Muss der Erstgeborene im Islam immer Mohammed heißen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nein. Es besteht die freie Namenswahl. Was im Islam (arabischer Raum) jedoch üblich ist, dass der Vater des erstgeborenen Sohnes den Namen seines Sohnes mit dem Zusatz Abu annimmt. Hat ein Vater mit dem Namen Hassan einen Erstgeborenen mit dem Namen Jussuf, dann nennt er sich ab dem Zeitpunkt nur noch Abu Jussuf. Nur in Ausnahmefällen, was wirklich nicht häufig vorkommt, und auch nur dann wenn kein männlicher Nachkomme in Aussicht ist, kann sich der Vater auch nach der erstgeborenen Tochter benennen, z.B. als Abu Fatima.

Islam ist die Relligion und Moslems sind die Menschen, die der Religion angehören. Und nein kein Kind muss Mohammmed heißen..., wie kommst du auf die Idee?

Habe ich mal gehört. Dann vielleicht zu einer anderen Religion? Keine Ahnung. Jedenfals danke :)

0

Wie kommst Du auf diE Idee? Bei den Vogels heißt der erste Sohn doch auch "Hamza"! Und bei den Nagies "Nagy"!

Woher hast du das denn ?

Heißt jeder Erstgeborene in Deutschland auch Jesus ? NEIN !

Was ist deine Begründung für diese Annahme ?

Habe ich ziemlich sicher mal gehört und das heute in der Schule angesprochen, da wusste keiner ob das stimmt. Dann ist das vielleicht in irgendeiner anderen Religion so? Wenn du Muslime bist, wirst du es wohl wissen. Vielen Dank :)

0

Was möchtest Du wissen?