Muss der Eigentümer Bäume entfernen, wenn er ein Grundstück verkaufen möchte?

4 Antworten

Hallo,

an sich erstmal nicht, da der Verkauf nichts mit den Bäumen zu tun hat. Wenn die Kastanie einsturzgefährdet ist, dann müsst ihr als derzeitige Eigentümer sowieso erst einmal dafür haften, falls etwas passieren sollte. Die Baumschutzverordnung regelt auch jeweils, was problemlos gefällt werden darf, und was eine Genehmigung benötigt. Da es sich bei dir um Obstbäume handelt, wird man meiner Ansicht nach Genehmigungen brauchen. Aber wie gesagt, mit dem Verkauf hat es nicht zu tun, außer die Verkehrssicherung durch die sturmgeschädigte Kastanie ist nicht mehr gewährleistet.

LG

nein, wenn sie niemanden gefährden braucht ihr das nicht

Denke das macht man mit dem Käufer aus.

Bäume stehen auf Baugrenze, Äste ragen auf Grundstück, muss der Nachbar die Bäume fällen?

Wir planen unseren Neubau. Beim Nachbar stehen drei Bäume (u. a. eine Birke, die wie wir wissen, sehr viel Dreck macht) unmittelbar an der Grenze und zum Teil auf der Grenze, so dass die Birke z. B. mit der Hälfte auf unserem Grundstück steht. Die Äste der Bäume ragen über die Grenze über unserem Grundstück. Wie sieht es hier rechtlich aus? Muss der Nachbar die Bäume, die auf der Grenze stehen bzw. die zur Hälfte auf unserem Grundstück stehen fällen? Und wie sieht es mit den Ästen aus, die auf unser Grundstück ragen? Vielen Dank für eure Hilfe!!!

...zur Frage

Vorkaufsrecht Grundstück Kaufvertrag

Hallo an alle,

ich hätte eine relativ dringende Frage und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Wie ist das mit dem Vorkaufsrecht wenn der Berechtigte an den Eigentümer des Grundstücks ein Kaufangebot für das Grundstück macht und der Eigentümer dieses ablehnt? Erlischt das Vorkaufsrecht dann?

Ich weiß, dass der Vorkäufer einem Kaufvertrag zwischen einem Dritten und den Berechtigten "zwischengrätschen" kann, den Kaufvertrag dann aber so annehmen muss, wie er zwischen dem Dritten und den Berechtigten entstanden ist, inkl. Kaufpreis.

Ich versuche es mal an einem Beispiel zu erklären:

A hat ein Grundstück, für das benachbarte Grundstück X, das er ebenfalls haben möchte, hat er sich beim Grundbuchamt ein Vorkaufsrecht eintragen lassen. Der Eigentümer des Grundstückes X überlegt allerdings, dass Grundstück X über einen Makler irgendwie verkaufen zu lassen, für einen Betrag von 1000 Euro. A würde allerdings nicht so viel zahlen, sondern nur 300 Euro.

Wenn A jetzt der Eigentümerin das Angebot für 300 Euro unterbreitet und die ablehnt, was passiert mit dem Vorkaufsrecht? Erlischt das? Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Vielen Dank im voraus. LG

...zur Frage

Kann ich das Rückschneiden von Ästen verlangen

Hallo zusammen,

auf dem Grundstück des Nachbarn steht eine ca. 15 Meter hohe Kastanie. In einer Höhe von ca. 5 Meter ragen Äste fast 5 Meter auf unser Grundstück. Unser Grundstück haben wir erst gekauft und bebaut. Es sind bereits im Frühjahr zwei Äste von diesem Baum bei Sturm abgebrochen und auf unser Grundstück gestürzt. Aus unserer Sicht geht von den übrigen Ästen, die fast waagerecht wachsen eine Gefahr aus. Ein Gespräch mit dem Nachbarn hat wenig gebracht. Er zeigt sich nicht einsichtig.

Ich würde den Nachbar jetzt schriftlich auffordern, aufgrund der Gefahr die Äste nach der Schonzeit zu entfernen.

Wie seht ihr die Chancen? Was kann ich noch tun?

VG,

Hannes

...zur Frage

Morsche Bäume auf dem Nachbargrundstück

Hallo,

auf unserem Nachbargrundstück (Privatwald) stehen einige tote Bäume (bis zu ca. 10 m hoch). Der Nachbar weigert sich, sie zu entfernen bzw. zu sichern. Habe ich noch eine andere Chance als einen kostenpflichtigen Rechtsstreit, ihm klarzumachen, dass das eine lebensgefährliche Bedrohung für uns ist (zur Zeit wütet gerade wieder ein schwerer Orkan und die Bäume sind voll dem Wind ausgesetzt. Sie würden bei gegebenenfalls auf unser Grundstück fallen.

Gruß Dieter

...zur Frage

Mietgrundstück Bäume schneiden?

Im Mietvertrag steht, dass der Mieter keine Bäume schneiden darf sondern dies die Sache des Vermieters ist.Nun kümmert sich der Vermieter aber nicht darum und das Grundstück verwahrlost.
Welche Rechte hat der Mieter nun damit das Grundstück wieder auf Vordermann gebracht wird?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?