Muss der Begünstigte für einen Dauerauftrag mit zur Bank?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Wenn das Geld nur auf das Konto Deines Freundes überwiesen werden soll, muss er nicht mit. Hier würden seine Kontodaten reichen. Willst Du von seinem Konto einen Dauerauftrag einrichten, muss er mit oder Dir eine entsprechende Vollmacht erteilen.

Nein natürlich nicht. Du allein musst den Dauerauftrag einrichten.

Ist mir unklar, was du meinst: Soll er die Miete dauerhaft zur Hälfte überweisen? Dann muss er das natürlich selbst regeln. Willst du einen Dauerauftrag einrichten, so dass er jeden Monat die halbe Miete bekommt? Dann reicht es, wenn du zur Bank gehst, du brauchst nur seine Kontonummer und Bankleitzahl mitzunehmen.

wenn das konto alleine auf deinen namen läuft also du kontoinhaber bist, kannst du alleine diesen dauerauftrag einrichten

wenn du einen onlinezugang zu deiner bank hast bzw. du onlinebanking hast, kannst du diesen auch direkt dort einrichten

Das wäre ja zu umständlich. Solange Du alleinige Verfügungsgewalt über das Konto hast, kannst Du sowas alleine machen.

Wenn es um deine Bank und einen Dauerauftrag von deinem Konto geht, kannst du das natürlich allein erledigen.

Wenn Sie Geld per Dauerauftrag auf das Konto IHres Freundes überweisen wollen, könne Sie dies alleine bei der Bank erledigen.

Das kannst Du allein machen.

Der Bank ist es egal wer der Empfänger ist.

Nein, er muss nicht mit. Du musst nur die Kontodaten haben, wo das Geld hinüberwiesen werden soll.

Ist wie bei einer Einzel-Überweisung, da muss der der das Geld bekommen soll ja auch nicht mit zur Bank.

Du sagst deiner Bank was sie machen sollen. Das genügt. Wenn du Geld nach Brasilien überweist, brauchst ja auch nicht den brasilianischen Botschafter dazu.

da kannst du eigentlich allein hin.

immer der Inhaber des Kontos muss zur Bank

nur der kontoinhaber muß zur bank

Für wessen Konto denn?

Was möchtest Du wissen?