Muss der Arbeitgeber die Matratze austauschen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ein Gespräch mit guten Argumenten (Gesundheit) hilft oft sehr viel weiter. Es liegt ja auch im Sinne des AG dass die AN gesund bleiben und ihre Arbeit ordnungsgemäß erledigen können. Das hat auch was mit der Fürsorgepflicht des AG zu tun.

Wenn der AG nicht darauf eingeht und es einen Betriebs-/Personalrat gibt, solltet Ihr mit diesem sprechen.

Danke fürs Sternchen. Ich hoffe Ihr habt eine neue Matratze.

0

Er muss das nicht, aber Ihr könntet den Arbeitgeber durchaus darum bitten. Er möchte schließlich auch, dass es seinem Personal gut geht und es leistungsfähig ist.

Wenn man freundlich bittet, erreicht man meist mehr, als wenn man etwas hartnäckig verlangt.

Erst, wenn das nichts nützt, solltet Ihr alle zusammen zum Arbeitgeber gehen. Wenn dieser sieht, dass es nicht das Problem einer einzelnen Person ist, lenkt er hoffentlich ein.

Alles Gute

Ja, das werden wir heute bei der Teamvesprechung machen.

0

Das dürfte weniger am Alter der Matratze liegen.

Hier wurde wahrscheinlich von Beginn an gespart und eine schlechte Qualität gewählt.

Sprecht den AG an, schildert die Probleme und bittet um Abhilfe. Verpflichten kann ihn keiner.

müssen muss er das nicht. 3 jahre ist auch kein alter für eine matratze.

Tauschst du alle drei Jahre deine Matratze aus? Also ich nicht!

Nein ich auch nicht. Aber bei der Arbeite schläft ja jeden Abend jemand anderes auf der Matratze. (sprich. Immer anderes Gewicht etc.) Und alle Mitarbeiter bis auf 2 beschweren sich über die Matratze. Am anfang war es ja gut. Ich konnte auch gut darauf schlafen. Aber jetzt gehg es eben nicht mehr.

0

Was möchtest Du wissen?