Muss der Arbeitgeber eine elektronische Lohnsteuerbescheinigung ausstellen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du musst einen Ausdruck bekommen, wie sollst Du sonst w issen,welche Beträge wo in den Steuerformularen eingetragen werden?

Guck mal hier der letzte Datz:

https://www.elster.de/arbeitg_home.php

Dem Arbeitnehmer ist ein Ausdruck der Lohnsteuerbescheinigung nach amtlichen Muster zu erstellen auszuhändigen oder elektronisch bereitzustellen.<<

ist dem AG wohl irgendwie entgangen?

Tja, der AG meines Mannes ist der Meinung, dass er meinem Mann (und auch sonst keinem Angestellten) diese Bescheinigung nicht aushändigen muss, weil die Daten ja eh elektronisch ans Finanzamt übertragen werden. Wie wir so unsere Steuererklärung machen sollen, ist uns nicht klar. Die Frage ist nur, wie mein Mann an das Ding kommt...

0

Auf der Lohnbabrechnung muss alles drauf was Du brauchst.

Wichtig ist, dass das FA alle notwendigen Daten bekommt, Ihr bekommt dann eine Bescheinigung vom FA zurück.

Wenn Dir Daten fehlen, die Deiner Meinung nach der Arbeitgeber zurückhält, solltest Du bei Deinem Sachbearbeiter im Finanzamt anrufen.

Hallo,

verstehe ich das richtig, dass der AG die elektronische Lohnsteuerbescheinigung ausstellen und dem AN aushändigen muss?

Mit "meinem" Finanzbeamten habe ich bereits deswegen telefoniert. Der hat mir nicht wirklich weitergeholfen und meinte nur, mein Mann sollte das mit seinem AG klären...

0
@Snatiline

Du musst einen Ausdruck davon bekommen, damit Du die Daten in Deine Steuererklärung übertragen kannst.

Die elektronische Übermittlung dieser Daten (nicht der Steuererklärung!) erfolgt durch den Arbeitgeber.

1

Ja, aber diese ergibt sich aus dem Lohnprogramm und braucht nur ausgedruckt zu werden.

Okay, aber was macht man, wenn der Arbeitgeber einem die Bescheinigung nicht aushändigen will?

0
@Snatiline

DAnn würde ich ihm mal nett auf eben dieses hinweisen: " Dem Arbeitnehmer ist ein Ausdruck der Lohnsteuerbescheinigung nach amtlichen Muster zu erstellen auszuhändigen oder elektronisch bereitzustellen."

heisst´s bei Elster, also sozusagen Finanzamt, selber.

1
@Violetta1

Na, hoffentlich klappt das dann auch...Zum Glück haben wir schon rein vorsorglich beim Finanzamt eine Verlängerung für die Abgabe der Steuererklärung beantragt und auch genehmigt bekommen...

0

Verheiratet und Lohnsteuererklärung?

Hallo ihr Lieben,

ich muss dieses Jahr das erste Mal eine Lohnsteuererklärung machen da ich seit letztem Jahr verheiratet bin. Jetzt habe ich den Ausdruck der elektronischen Lohnsteuerbescheinigung 2016 vorliegen und da ist mir aufgefallen, dass mein Arbeitgeber für das gesamte Jahr Steuerklasse 3 angegeben hat obwohl ich ja erst seit dem 30.7.16 verheiratet bin. Ich bin der Meinung, dass ich (wie mein Mann auch) 2 getrennte Ausdrucke bekommen sollte. 1. Ausdruck vom 1.1.-31-7. mit Steuerklasse 1 und dann den 2 Ausdruck mit Steuerklasse 3 vom 1.8.-31.12.. Mein Mann hat das nämlich auch so bekommen. Habe daraufhin Kontakt zu meiner Personalabteilung aufgenommen, sogar mit zwei verschiedenen Angestellten gesprochen, und die meinten das wäre richtig das ich nur einen Ausdruck bekommen hätte da das rückwirkend läuft.. Habe mit dem Programm WISO mal vorläufig eine Steuererklärung erstellt und bin fast vom Stuhl gefallen. Denn laut dem Programm soll ich ca 1600 € nachzahlen... Kann das wirklich stimmen? Wenn ich doch 7 Monate für Steuerklasse 1 bezhalt habe?? Ich danke euch für eure Antworten... ich bin verzweifelt...

Liebe Grüße Eure Tina

...zur Frage

Bescheinigung für Mehraufwendung für Verpflegung vom Arbeitgeber Pflicht?

Ich arbeite als Berufskraftfahrer und habe meine Steuererklärung gemacht! Jetzt verlangt das Finanzamt von mir eine Bescheinigung vom Arbeitgeber, worin steht an wievielen Tagen ich über 8 Stunden von der Firma weg war und das ich dafür keine Spesen von meinem Arbeitgeber erhalten habe! Diese Bescheinigung wird mir aber vom Arbeitgeber verwehrt! Jetzt will dadurch das Finanzamt über 500,- Euro von mir zurückerstattet haben! Ist der Arbeitgeber verpflichtet mir so eine Bescheinigung auszustellen? Und was kann ich in diesem Falle tun? Mit freundlichen Grüßen! Willi

...zur Frage

Wenn mein Arbeitgeber meine Lohnsteuer ein Jahr lang nicht ausweist und in der Lohnsteuerbescheinigung 0,00 bei Steuer steht, muss er die dann nachbezahlen?

In meiner elektronischen Lohnsteuerbescheinigung steht 0,00 bei Lohnsteuer. Ist das eine Angelegenheit des Arbeitgebers oder muss ich am Ende selbst die Lohnsteuer nachzahlen?

...zur Frage

Lohnsteuerbescheinigung für Betrieb? Was ist damit gemeint?

Hallo ich muss meinem Betrieb eine Lohnsteuerbescheinigung vorlegen. Nun weiß ich aber nicht, was damit gemeint ist.

Ich habe schon mal gearbeitet, also auch einen "Ausdruck der elektronischen Lohnsteuerbescheinigung für 2011" --> soll ich die denen einfach zuschicken oder muss ich beim Finanzamt eine Bescheinigung o.ä. beantragen?

...zur Frage

Steuererklärung Erstattung sinkt bei 2. Lohnsteuerbescheinigung?

Hallo,

Ich habe meine Lohnsteuererklärung für 2017 vervollständigt und und meine Angaben mehrfach geprüft. Ich habe in dem Jahr meinen Arbeitgeber gewechselt und habe deswegen 2 Lohnsteuerbescheinigungen.

Wenn ich nun die 2. Bescheinigung ausfülle sinkt die Erstattung komischerweise stark.

Unter welchen Umständen kann sowas denn sein? Wenn ich nur die erste Bescheinigung ausfülle ist meine Erstattung wesentlich höher.

...zur Frage

Was bedeutet "aktiveren" im Zusammenhang mit Abschreibung?

Hallo,

häufig lese ich im Zusammenhang mit Abschreibung und Buchhaltung den Begriff "aktivieren", z.B. dass Anschaffungskosten aktiviert werden müssen. Wer kann erklären was "aktivieren" genau bedeutet und hiermit gemeint ist?

Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?