muss das wiiirklich sein (MandelOP)?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich habe meine Mandel OP mit, glaube ich, 20 Jahren gehabt und es war die schmerzhafteste Erfahrung meines Lebens.

Jeder steckt das anders weg, aber in zunehmendem Alter, beziehungsweise wenn man kein "Kind" mehr ist, würde ich absolut davon abraten.

Ich lag 2 Wochen mit den schlimmsten Schmerzen flach, konnte nicht essen, trinken, geschweige denn schlafen.

Ich bekam Schmerztabletten die ich nicht schlucken konnte.

Ich fühlte mich nach 5 Tagen im Krankenhaus nicht bereit nach Hause zu gehen, aber ich wurde rausgeworfen.

Wenn keine Notwendigkeit besteht, lass es lieber bleiben.

Außerdem, wenn die Mandeln raus sind, dann entzünden sich stattdessen die Seitenstränge, was genau so schmerzhaft ist. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde nur, wegen einer etwas hartnäckigeren Entzündung keine OP machen.

Habe grade selbst ne leichte Entzündung.

Die Mandeln sind wichtig für das Immunsystem (im Kindesalter mehr als für Erwachsene, aber trotzdem).

Außerdem hat jede OP ihre Risiken. Das musst du abwägen. Ich würde es nicht so schnell machen. Außer du hast schon lange starke Schmerzen oder extreme Schluckbeschwerden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wegen einer Mandelentzündung wird das normal nicht gemacht, bei mir waren sie damals ständig entzündet.

Hol dir doch eine Zweitmeinung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde die op machen. es kann nur besser werden :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moment mal.. so zum klarstellen. Du fragst lieber wildfremde Leute mit größtenteils nahezu keinen medizinischen Kenntissen als auf deinen Arzt vertrauen?

Mach einfach die OP und fertig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?