Muss das so sein oder das aktuellste immer oben beim Lebenslauf?

...komplette Frage anzeigen Bild 1 - (Lebenslauf, chronologisch)

3 Antworten

Neuerdings macht man das so, dass man nicht mehr chronologisch vorgeht, sondern genau andersrum.

Ich finde es schrecklich, vermutlich weil ich es noch auf die alte Art gelernt habe. Aber du liegst richtig. Das kann man auch recherchieren.

(Ob alle älteren Arbeitgeber das allerdings schon wissen und sich nicht wundern ist die andere Frage. Mit chronologischer Reihenfolge machst immer noch nichts falsch denke ich.)

Es liegt in deinem Ermessen:

http://www.bewerbung-forum.de/lebenslauf/lebenslauf-berufserfahrung.html
Der Vorteil der chronologischen Anordnung im Lebenslauf besteht darin, dass sich der berufliche Werdegang aus einzelnen aufbauenden beruflichen Stationen ergibt. Das ist besonders angebracht, wenn Sie als Bewerber Beschäftigungsverhältnisse in einem einzigen Beruf bzw. einem eng begrenzten Tätigkeitsbereich vorweisen können. Der Nachteil der chronologischen Auflistung besteht darin, dass die aktuellste - und damit oftmals wichtigste - berufliche Station nicht auf dem ersten Blick erkennbar ist. Besonders bei vielen beruflichen Stationen bzw. einer langen Berufstätigkeit ist diese chronologische Anordnung im Lebenslauf dann nicht mehr zielführend.

Normalerweise werden Lebenslauf Chronologisch aufgelistet also das Aktuelle ganz oben es gibt aber auch solchen die machen es umgekehrt oft interessiert der Arbeitgeber nicht was du vor 20 Jahre gemacht hast sondern was eben gerade war es ist einfacher für den wenn das aktuelle oben steht

gehe davon aus, dass große unternehmen mit ausgebildeten personalfachleuten mittlerweile gewohnt sind, dass lebensläufe anti-chronologisch strukturiert sind, d.h. die aktuellen skills/jobs stehen am anfang und der "kindergarten" am ende.

die herkömmliche chronologische methode wird meistens von konservativen, älteren, kleineren betrieben bevorzugt, die nicht tag für tag bewerbungen bearbeiten/erhalten.

im grunde ist es aber zweitrangig, wenn deine ganze bewerbung durch grobe fehler, fehlende "eyecatcher" oder wenig kreative gestaltung nicht das interesse des lesers weckt und er sie nach einem flüchtigen überfliegen nicht zur kenntnis nimmt.

Was möchtest Du wissen?