Muss das Jobcenter Kindesunterhalt übernehmen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das Jobcenter übernimmt indirekt den Kindesunterhalt und zwar dadurch, dass du ihn bei der Ermittlungs des anrechnungsfähigen Einkommens gesondert einkommenssenkend geltend mach kannst (§ 11 b SGB II)

(1) Vom Einkommen abzusetzen sind
...
7. Aufwendungen zur Erfüllung gesetzlicher Unterhaltsverpflichtungen bis zu dem in einem Unterhaltstitel oder in einer notariell beurkundeten Unterhaltsvereinbarung festgelegten Betrag,
...

Das Jobcenter wird dir also den Unterhalt nicht direkt auszahlen und - wie egoline korrekt anmerkte -, dich ggf. zur Beantragung der Abänderung des Unterhaltstitels auffordern dürfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hessentag08
05.10.2011, 18:01

Danke,die Info war sehr hilfreich.

0

Der Kindesunterhalt eines Unterhaltsverpflichteten wird nicht vom Jobcenter übernommen.

Kann der Mindest-Unterhalt nicht mehr geleistet werden (Einkommen unter dem Selbstbehalt), ist dies unverzüglich anzuzeigen (bei bestehendem Unterhaltstitel unbedingt Abänderung veranlassen!). In diesem Fall könnte der betreuende Elternteil (hier die Ex-Frau) für das Kind ggf. einen Unterhaltsvorschuss oder Sozialgeld beantragen.

Die Unterhaltspflicht gegenüber einem minderjährigen Kind hat Vorrang vor der Versorgung des Ehe-/Lebenspartners.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das musst du mit dem Jugendamt klären.Wenn du den Unterhalt nicht zahlen kannst, muss die Mutter Unterhaltsvorschuss beantragen... Die Arge/Jobcenter hat mit dem Unterhalt eigentlich garnix zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?