Muss das Erbrecht beachtet werden, wenn eine Lebensversicherung ausgezahlt wird?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Lebensverssicherungen mit Bezugsrecht sind sog. Schenkungsversprechen auf den Tod.

Das erteilte Bezugsrecht dürfen die rechtsnachfolgenden Erben dem Versicherer gegenüber widerrufen und damit die Versicherungssumme dem Nachlass zuführen.

Dies könntest du dadurch verhindern, dass du mit Versicherungspolice und Bezugsrechtvereinbarung vor erklärtem Widerruf deinen Anspruch beim Versicherer schneller geltend machst.

Verstürbe die Stiefmutter verwaist,unverheiratet und ohne Kinder, wäre die Schwester n. § 1925 I BGB als Erbin berufen.

Deine Stiefmutter wäre gut beraten, dir ein Geldvermächtnis testamentarisch zuzusprechen oder dir lebzeitig etwas zuzuwenden, wenn sie dies wollte.

G imager761

Das Geld aus der Lebensversicherung erhält der- oder diejenige, welcher / welche als Begünstigte in der Versicherung steht. Und das scheinst ja wohl du zu sein! Der Schwester deiner Stiefmutter steht hiervon nichts zu.


Eine Lebensversicherung hat nichts mit dem Erbrecht zu tun. Ausgezahlt wird die Versicherungssumme an den Bezugsberechtigten. Das muss nicht der Erbe sein.

Weicht der Erben vom Bezugsberechtigten ab, kann er nach dem Eintritt des Erbfalls aber die Auszahlung an den Bezugsberechtigten in einigen Fällen verhindern, wenn er es klug anstellt.

Was heißte denn "sich klug anstellen" in dem Fall?

0
@Mietzie

Was heißt denn "klug anstellen"? Der Begünstigte ist in der Lebensversicherung eingetragen und nur dieser erhält das Geld! Da gibt es nichts mit "klug anstellen"!

0
@Mietzie

Vorab muss ich sagen, dass das nicht mein Spezialgebiet ist. Bist du als Bezugsberechtigte/r genannt, handelt es sich im Verhältnis zwischen dir und der Erblasserin um eine Schenkung. Hat die Erblasserin dich vor dem Erbfall nicht über die Schenkung bzw. die Einsetzung als Bezugsberechtigte/r informiert, ist zu Lebzeiten kein Schenkungsvertrag zustande gekommen (der ohnehin der notariellen Beurkundung bedarf). Der Erbe als Rechtsnachfolger der Erblasserin kann das von der Versicherung bei Eintritt des Versicherungsfalls als Bote zu übermittelnde Angebot widerrufen und damit die Auszahlung verhindern (nach OLG Hamm, Urteil vom 3.12.2004 - 20 U 132/04).

Wurde die Schenkung bereits mitgeteilt, wie in deinem Fall wohl gegeben, dann wird der Schenkungsvertrag, da er der notariellen Beurkundung bedarf, erst wirksam, wenn die Schenkung bewirkt, also hier die Versicherungssumme ausgezahlt wurde (sogenannte Heilung des Formmangels). In dieser Schwebezeit zwischen Erbfall und Auszahlung kann der Erbe das Angebot widerrufen.

0
@Ronox

Vielleicht sollte ich noch ergänzen, dass deine Stiefmutter ein Testament aufsetzen sollte, wenn sie nicht will, dass ihre Schwester etwas von ihrem Vermögen erbt. Sie könnte ja beispielsweise dich als Alleinerben/-erbin einsetzen.

0

Vorab muss ich sagen, dass das nicht mein Spezialgebiet ist.

Das merkt man :-(

Eine Lebensversicherung hat nichts mit dem Erbrecht zu tun.

Falsch. Die Auszahlungssumme einer Lebensversicherung gehört auch mit Bezugsrecht Dritter zum Vermögen des Versicherungsnehmers.

Ausgezahlt wird die Versicherungssumme an den Bezugsberechtigten.

Falsch: Sie fällt dem Nachlass des Versicherungsnehmers an, wenn der gesetzl. oder gewillkürte Erbe diese Schenkung von Todes wegen dem Versicherer gegenüber widerruft.

0

Weicht der Erben vom Bezugsberechtigten ab, kann er nach dem Eintritt des Erbfalls aber die Auszahlung an den Bezugsberechtigten in einigen Fällen verhindern, wenn er es klug anstellt...

... siehe hierzu die Antwort von imager761 ;-)

0

Oh imager, bei dir hat man ständig das Gefühl, du willst einem zwangsweise die Worte im Mund herumdrehen, nur um zu widersprechen.
Sämtliche "Kritik" an meiner Antwort würde sich in Luft auflösen, wenn du denn nur auch die weiteren Absätze lesen würdest, auf die du seltsamerweise überhaupt nicht mehr eingehst.
Die Qualität deiner Antworten, nicht nur im Erbrecht, schwankt generell zwischen Fachanwaltsniveau und dem eines Jurastudenten des ersten Semesters. Diese dämlichen Smileys tun ihr Übriges. Mich würde es sehr interessieren, was du beruflich machst.

0

Lebensversicherung Tochter Begünstigt Oma behält das Geld

Hallo Vor 25 Jahren haben meine Schwiegereltern eine Lebensversicherung für unsere Tochter abgeschlossen die jetzt ausgezahlt wurde. Versicherungsnehmer ist die Tante unserer Tochter meine Schwiegereltern haben die Beiträge gezahlt und Begünstigte ist unsere Tochter. Meine Schwiegermutter hat das Geld für sich genommen darf sie das überhaupt macht sie sich so nicht strafbar??

...zur Frage

Unterschied Lebensversicherung, Sterbeversicherung, Risikolebensversicherung

Meine Schwester (22 Jahre alt) möchte gern eine Lebensversicherung/Sterbeversicherung/Risikolebensversicherung abschließen. Es geht ihr darum, dass wenn sie stirbt, die Beerdigungskosten nicht an der Familie hängen bleiben. Sie will also nichts ansparen über die Jahre, sondern wirklich nur einen (möglichst geringen) monatlichen Beitrag zahlen und wenn sie, aus welchem Grund auch immer, stirbt, soll eine feste Summe (z.B. 7.500 Euro) an die Hinterbliebenen ausgezahlt werden. Unser Versicherungsmann will uns keine Risikolebensversicherung verkaufen, weil sie nur eine Laufzeit hat bis sie 66 Jahre alt ist oder so. Wo sind die Unterschiede der o.g. 3 Versicherungen und welche wäre für ihren Fall die passendste und warum? Was würde sie in etwa pro Monat kosten?

...zur Frage

Begünstigter einer Lebensversicherung?

Folgendes Problem: Ein Freund ist seit frühster Jugend bei seiner Oma und deren Freund aufgewachsen. Noch vor seiner Volljahrigkeit ist die Oma gestorben und er hat bei dem Freund der Oma gelebt. Der hat ihn auch in der Lebensversicherung als Begünstigter eingetragen. Jetzt ist der Mann ebenfalls verstorben. Die Verwandten des Mann es behaupten jetzt er hätte kein Anrecht auf das Geld aus der Lebensversicherung.

Ist es möglich das hier das Erbrecht vor geht oder steht meinem Freund das Geld aus der Lebensversicherung zu?

...zur Frage

Lebensversicherung und Hartz 4

Mein Vater bekommt diese Jahr seine Lebensversicherung ausgezahlt, Mutter ist Hartz 4 wird ihr das Geld angerechnet?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?