Muss das Elterngeld geteilt werden bei Trennung?

3 Antworten

Elterngeld ist eine Lohnersatzzahlung wie es so schön heißt und steht, wie du schon gemerkt hast, dem zu der das Kind VORRANGIG betreut und deswegen nicht arbeiten geht (oder weniger bis zu, glaub 10-20 Stunden oder so).

Deinem Freund/Ex-Freund steht NIX vom Elterngeld zu. Er kann Vätermonate beantragen und würde dann sein eigenes Elterngeld bekommen. In der Zeit bekommst du dann aber keins. Das geht auch, soweit ich weiß, nur mit deiner Zustimmung denn den Elterngeldantrag müssen beide unterschreiben (wenn ich mich richtig erinnere)

Er geht ja auch nicht arbeiten und hat keine Elternteil genommen deswegen frage ich ja ob ich ihn das geben muss da ich ihn ja schon die Hälfte gebe vom Kindergeld

0
@pupsi1988

wie gesagt, von deinem elterngeld steht ihm nix zu. er kann selbst was beantragen, aber soweit ich erinnere musst du den antrag mit unterschreiben.

0
@pupsi1988

Vor allem, wenn dein Elterngeld sich aus deinem vorherigen Gehalt berechnet, hast du es ja auch erarbeitet.

0

Vielleicht solltest Du mal einen Fachanwalt für Familienrecht aufsuchen! Unterhalt und Geld in der Familie überhaupt, ist absolut kein einfaches Thema und dazu kann man eigentlich nur etwas genaueres sagen, wenn man ALLE Zusammenhänge einsehen kann und kennt!

Alles Gute

IMHO: Nur wenn er anteilig das Kind bteut

Er bekommt ja die Hälfte des Kindergeldes drunter der Woche is der kLeine bei uns und an jedem 2 ten we is er mit mir bei seiner Oma

0

Alleinerziehend, getrennt lebend, gemeinsames Sorgerecht: Steht mir Elterngeld für 14 Monate zu?

Liebe Experten,

der Vater meines Kindes und ich teilen uns das Sorgerecht für unser Baby. Wir leben in getrennten Wohnungen (und sind auch jeweils dort gemeldet).

  • Habe ich als Mutter (Kind ist unter meiner Adresse gemeldet) automatisch das Aufenthaltsbestimmungsrecht?

  • Steht mir Elterngeld für 14 Monate zu?

  • Wie versteht ihr beim FAQ: http://www.zbfs.bayern.de/elterngeld/faq/faq_bezugszeitraum.html folgende Aussage:

"Elterngeld für Alleinerziehende: Ein Elternteil allein hat Anspruch auf 14 Monatsbeträge , wenn

  • ihm die elterliche Sorge oder zumindest das Aufenthaltsbestimmungsrecht allein zusteht oder mit einstweiliger Anordnung vorläufig übertragen worden ist (Nachweis oder Erklärung ist hierzu erforderlich),
  • er vor der Geburt erwerbstätig war, diese Erwerbstätigkeit während des Bezugs des Elterngeldes unterbricht oder einschränkt und sich ein Elterngeldanspruch (Ersatz des dadurch weggefallenen Erwerbseinkommens) ergibt
  • und er und das Kind nicht zusammen mit dem anderen Elternteil des Kindes in einer gemeinsamen Wohnung leben."

Muss einer der drei Punkte erfüllt sein oder alle?

Danke für eure Hilfe! look4me

...zur Frage

Steuervorteile Wilde Ehe!?

Hallo, meine Partnerin leben und Ich leben als Patchworkfamilie zusammen und erwarten Ende des Jahres ein gemeinsames Kind.Ich war bereits einmal verheiratet dadurch hab ichs mit dem heiraten nicht so fürchterlich eilig. Dennoch wäre es sehr interessant zu wissen welche Steuervorteile wir als Patchworkfamilie haben?Da meine Partnerin ein Kind erwartet und in nächster Zeit zuhause bleiben wird wird Sie nur im ersten Jahr Elterngeld bekommen was aber nicht mal die Höhe Ihres steuerlichen Grundfreibetrags erreicht.Ich habe gehört das ich Ihren restlichen Grundfreibetrag bzw nach Ablauf des Elterngeldes Ihren kompletten Grundfreibetrag nutzen kann sofern wir in einem gemeinsamen Haushalt leben.Ist das korrekt? Was passiert denn wenn Sie nach der Elternzeit nur auf 451€ arbeitet so das Sie zumindest Krankenversichert ist.Kann ich ab da dann ebenfalls Ihren restlichen Steuerfreibetrag nutzen? Anderes Thema noch dazu:Ich werde in nächster Zeit ein Haus bauen.Gibt es da auch steuerliche Möglichkeiten wenn Sie als "fremde" bei mir wohnt??? Vielen Dank vorab!!!

...zur Frage

Bin ich dazu verpflichtet meine von mir getrennt lebenden Kinder die Hälfte der Ferien zu nehmen?

Bin ich dazu verpflichtet meine von mir getrennt lebenden Kinder die Hälfte der Ferien zu nehmen?

Nicht das es jetzt jemannd falsch versteht...

Meine Ex verlangt erstmal das ich unsere Kinder hälftig der Ferien die Kinder nehmen soll. bisher lief es immer per Absprache. Ich habe kein problem damit, aber ich habe kein urlaub und da ich im Schichtdienst arbeite (24 Stunden) habe ich dann niemanden der die Kinder betreut. ( Alter der Kinder 10 & 4 ). Wenn ich dem nicht zustimme droht Sie mir mit dem Fam-Gericht...

...zur Frage

Gibt es neben den 1800 Euro Elterngeld sonstige Limits oder Deckelungen?

Hallo,

ich weiß, dass bei Elterngend ca. 67% bekommt, der Höchstbetrag aber bei 1800 Euro liegt. 5000 Euro netto Einkommen * 0,67 = 3350. Daher nur maximal 1800 Euro Elterngeld

Nun gibt es auch noch ElterngeldPlus, das heißt, man kriegt die Hälfte des Elterngeldes, den man normal bekommen würde, aber dafür doppelt so lang. Nun gibt es ebenso die Möglichkeit auf Teilzeit (Partnerschaftsbonus usw.).

Wie ist das aber, wenn man 5000 Euro verdient und Teilzeit macht. Bsp. statt 40h wird nun 30h gearbeitet. Daher erhält man 3750 Euro netto Einkommen. Wird nun für das Elterngeld der Einkommenswegfall berücksichtigt? Also 1250 * 0,67 = 837 Euro. Oder sagt man, man kann nur höchstens 1800 Euro Elterngeld verdienen. Das sind etwa 2700 Euro Netto einkommen. Da aber in dem obigen Beispiel 3750 verdient wird, kriegt er garkein Elterngeld, da der Einkommenswegfall keinen interessiert :-)

...zur Frage

Geburt steht an, welche Formalitäten? Elterngeld, Kindergeld?

Hallo der Geburtstermin nähert sich. Es ist unser erstes Kind, deshalb bin ich ein bisschen unerfahren. Wie geht man bei der Beantragung von Elterngeld vor.

Ich gehe arbeiten, meine Frau ist zurzeit Hausfrau. Welche Unterlagen brauche ich für die Beantragung des Elterngeldes? Und des Kindergeldes.

Irgendwo habe ich aufgeschnappt, Vaterschaft muss vorweg "anerkannt" werde? Weiss nicht ob das Quatsch ist?

Wie gehe ich bei der Beantragung von Kindergeld vor? Welche Unterlagen benötigt die Familienkasse bei "Erstanträge"?

Teilt man die Geburt eines Kindes dem Arbeitgeber mit? Kopie de Geburtsurkunde?

...zur Frage

Kann ich abwechselnd Elterngeldmonate und Monate ohne Elterngeld beantragen, um den Geldzufluss jeweils in dem Monat zu haben, in dem ich kein Elterngeld krieg?

Ich bin als Freiberufler selbstständig. Die Theorie von Elterngeld plus würde ja besagen, dass ich 50% meines Elterngeldanspruchs bekomme. Ich habe das mit dem Elterngeldrechner jedoch durchgerechnet: Egal, ob ich 150€ oder 1800€ während Elterngeld plus dazu verdiene, den Betrag, den mir der Staat zahlen würde ist immer nur 150€!!!!! Das ist wesentlich weniger als die Hälfte des Elterngeldes!!! Also suche ich nach einer anderen Lösung... Danke schonmal für eure Hilfe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?