Muss das Auto wirklich abgeschleppt werden?

18 Antworten

Nun kann man auch nicht wissen, ob zB die restlichen Schrauben bis kurz vor abreissen festgezogen wurden. Keiner kann und darf Dir etwas Anderes raten, als da sicher zu gehen und das Auto eben abschleppen zu lassen.

Selbst mit nur einer festen Schraube würde das Rad wohl kaum abfallen oder ein wirkliches Sicherheitsrisiko darstellen, aber die Verantwortung dies auch zuzusichern übernimmt Keiner.

Wäre es mein Auto würde ich damit so zur Werkstatt fahren, dabei evtl verstärkt darauf achten ob sich Was löst und erhöht vorsichtig. In der Werkstatt angekommen würde mich wohl Keiner zurück schicken damit ich mit dem Abschlepper komme, zumal dies dann ebenfalls unzulässig wäre. Nur passiert nun doch Etwas, das darauf zurückzuführen wäre, müsste man eben auch dafür grade stehen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
Muss das Auto wirklich abgeschleppt werden?

Nein. Du kannst sogar dann noch kürzere Strecken fahren, wenn zwei Schrauben fehlen, solange das Rad noch über Kreuz festgeschraubt ist, und Du nicht vorhast, quer ums Eck zu fahren. Es gab sogar Fahrzeuge, die hatten nur drei statt die üblichen 4 oder 5 Radschrauben, Smart zum Beispiel.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Eigentlich kein Problem, das Rad wird auch mit 3 Bolzen nicht abfallen.

Wie Machhehniker schreibt: die Verantwortung muss du selber übernehmen.

Bedenken habe ich aber, weil du schreibst: beim NACHZIEHEN !!

Bei Lösen kann das selbst in der Werkstatt passieren, wenn die Gewinde festgerostet sind. Beim Anziehen mit dem richtigen Drehmoment kann das aber nicht passieren, daher vermute ich, dass da mit brachialer Gewalt gearbeitet wurde und alle 16 Bolzen überdehnt sind und besser ausgetauscht werden sollten.

Ausbohren gelingt selten, man müsste ein Loch in die Bolzenrest bohren, und dann einen Ausdreher einsetzen .. was nie gelingt, wenn festgerostet .. das Festrosten ist genaugenommen eine Kaltverschweissung, da kommt auch kein WD40 mehr dazwischen.

Verhindern kann man die Problem, indem man erstens immer einen Drehmomentschlüssel verwendet und Tipp: die Gewinde mit Kupferpaste schmiert. Achtung: NIEMALS mineralische Fette verwenden, die verharzen, erhöhen die Zugbelastung bei vorgegebenem Drehmoment.

Vielleicht war die Schraube ja auch vom Lösen her vorgeschädigt. Aber alle Schrauben auszutauschen is garantiert kein Fehler, das würde ich wahrscheinlich auch so machen,

1

Auch wenn wohl eher nichts passieren würde, ist es mMn nicht zu verantworten auch nur einen Meter aus eigener Kraft damit zu fahren, evtl. baut man doch einen Unfall und dann wirst du richtig tief gef*ckt, wenn rauskommt, dass du wissentlich, also schon grob fahrlässig in einem recht eindeutig nicht verkehrssicheren Zustand losgefahren bist.

Also lieber abschleppen lassen und Betrag x zahlen als dieses wenn auch geringe Risiko mit großer Fallhöhe einzugehen!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich würde jetzt auf gar keinen Fall mehr so weiterfahren. Wenn Dir nämlich jetzt etwas passiert, hast Du es billigend in Kauf genommen (da Du ja von der Werkstatt aufgeklärt wurdest) und Du machst Dich strafbar (nicht bloß Bußgeld ;) )

Ein Radbolzen reißt normalerweise nicht so einfach ab. Der Kopf verjüngt sich konisch und wenn Du einen Bolzen für eine Felge verwendest, für die er nicht vorgesehen ist, entstehen Spannungsspitzen am Übergang vom Kopf zum Bolzen - an dieser Stelle reißen sie dann. D.h. wenn Dir einer bereits gerissen ist, können die anderen jederzeit ebenfalls reißen.

(Tipp: lass Dich doch von einem anderen Auto zur Werkstatt schleppen)

Woher ich das weiß:Recherche

"(Tipp: lass Dich doch von einem anderen Auto zur Werkstatt schleppen)" - Und was ist daran dann anders als wenn man selbst fährt? Die Belastungen auf dem Rad sind dieselben.

2
@spelman

Das geschleppte Fahrzeug ist vor allem besser kontrollierbar 😉 Sollte sich das Rad lösen, so kann das Fahrzeug höchstens den Schleppenden beschädigen. Zudem ist es meiner Kenntnis nach rechtlich zulässig.

0

Was möchtest Du wissen?