Muss da ein Komma hin Satz unten?

9 Antworten

Beide Bereiche haben einen gegenwärtigen, großen Einfluss

Wenn die beide Adjektive gleichrangig stehen, muss ein Komma gesetzt werden. So sieht es hier wohl aus.

Der Satz ist aber leider nicht idiomatisch. Was ist denn ein "gegenwärtiger" Einfluss? Das kommt mir sehr seltsam vor. Verwende "gegenwärtig" besser als Adverb.

Beide Bereiche haben gegenwärtig einen großen Einfluss.

Alternativen für "gegenwärtig" wären "derzeit/aktuell/zur Zeit". Wenn du diesen Sinn meinst, dann verwende das Adverb.

Beide Bereiche haben eineN gegenwärtigen großen Einfluss,,,

Ganz normaler Hauptsatz ohne Komma.

Mario

Das ist kein Satz. Außerdem muss da nirgends ein
Komma hin, außer vielleicht hinter "Einfluss",
je nachdem, wie es weitergeht.

Und es heißt "einen", nicht "ein"

Und "einen gegenwärtigen großen Einfluss" klingt hölzern.

Warum sollte das kein Satz sein?

0
@ohwehohach

Weil er nach .... vermutlich weitergeht, und da könnte "sondern" stehen.

0
@Tannibi

Dann ist es aber dennoch ein Satz, denn selbst wenn es danach weitergehen würde, wäre dieser Teil zumindest ein Hauptsatz, der so auch alleine stehen kann. "Sondern" würde in diesem Kontext allerdings auch keinen Sinn ergeben.

0
@ohwehohach

Sagen wir einfach, du hast recht? Dann sind alle zufrieden.

0

Was möchtest Du wissen?