Muss Brailleschrift linksbündig beginnen oder darf die Schrift auch zentriert gesetzt sein?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Da Brailleschrift weltweit von links nach rechts gelesen wird, erwartet der blinde Leser natürlich den Anfang der nächsten Zeile stets am linken Rand. Trotzdem kann man in Braille-Ausdrucken den Zeileninhalt auch mittig oder rechtsbündig ausgeben, aber in diesem Fall ist es notwendig, sogenannte Hinführungs-Punkte vom linken Rand aus bis zum Textanfang einzufügen.

Weiteres siehe http://www.fakoo.de/braille.html


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann nur nicht vorstellen, dass dies grundsätzlich verboten ist. Ob es die Lesbarkeit aber beeinträchtigt, da Text evtl. nicht an gewohnter Stelle beginnt und weiterläuft, vermag ich nicht zu beurteilen. Dies könnte nur ein Braille-User beantworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?