Muss beim wechseln der Zylinderkopfdichtung auch der Zahnriemen + Wasserpumpe gemacht werden?

6 Antworten

Auf jeden Fall nicht in Verbindung mit der Kopfdichtung! Der Zahnriemen steuert die Ventile und wird bei den meisten Autos bei ca. 120000km gewechselt, kann natürlich auch schon früher dran sein. Die Wasserpumpe hält normalerweise ein ganzes "Autoleben" lang.

hallo

ja !! wenn mit über den zahnriemen angetrieben , dann muss die wapu mitgewechselt werden

gruss

der zahnriehmen muss natürlich nicht zwangsläufig erneuert werden, wenn die kopfdichtung getauscht wird. aber wenn der ganze krempel sowieso schon mal abmontiert wird, ist es vielleicht kein fehler, wenn auch gleich einen neuer zahnriehmen reinkommt. ein neuer zahnriehmen ist meistens nicht besonders teuer. falls er aber einmal während der fahrt reissen sollte, werden die kosten mit sicherheit viel höher sein, als die für einen zahnriehmen! solange der motor nicht heiss wird und von der wasserpumpe nichts zu hören ist,(kann sehr laut werden wenn z.B. das lager kaputtgeht) wüsste ich eigentlich nicht warum man sie austauschen sollte.

Was möchtest Du wissen?