Muss bei Hüft-MRT auch der Kopf in die Röhre?

4 Antworten

Der Kopf muss schon teilweise mit in die "Röhre" die ja eigentlich keine ist,denn oftmals an beiden Enden offen und jenach Bauart,kommt der Kopf schon fast wieder raus am Ende.

Und noch zu harmonie777 dass beim MRT kein Kontrastmittel gespritzt wird wäre völliger Quatsch,natürlich wird beim MRT Kontrastmittel gespritzt,nicht immer aber durchaus auch bei Gelenken,je nach Befund und gerade beim Gehirn wird oftmals KM gespritzt,dieses ist aber sehr gut verträglich und es gibt kaum allergische Reaktionen drauf.

Kontrastmittel bei MRT? 

Das hängt auch ein wenig vom MRT-Gerät ab. Es gibt auch Geräte, die kürzer dimensioniert sind. Ansonsten muss der Kopf schon mit rein.

Kontrastmittel werden bei MRT allerdings nicht gespritzt. Wer hat das denn erzählt?

Das ist lediglich bei CTs des Herzen oder evtl. anderer Organe der Fall aber nicht bei Gelenken und auch nicht bei Gehirn. Kenne dies aus eigener Erfahrung zu genüge.

Außerdem sind Kinder, wenn man ihnen nicht die Angst schon vermittelt, doch gar nicht so ängstlich. Spielen doch gerne auch verstecken ... Und acht Jahre, da kann man davon ausgehen, dass durch eine ganz emotionslose, normale Erklärung um was es geht, dass es nicht weh tut, außer dass es laut wird in der Röhre (und dafür bekommt man einen Kopfhörer mit Musik oder anderem auf) doch sehr viel erreichen.

Ich denke Du selbst hast zuviel Angst vor der Röhre und überträgst dies auf Dein Kind.

Quatsch! Ich hatte mal ne MRT an meinem Sprunggelenk da hab ich auch Kontrastmittel gespritzt bekomm.

0

Was möchtest Du wissen?