Muss bei Hodenkrebs zwingend der Hoden entfernt werden?

3 Antworten

Das solltest du besser den behandelnden Arzt fragen, alles ist möglich

Zuerst ist wichtig, was für eine Art von Tumor ist das.

Erst danach wird entschedenen, wie sieht die Therapie aus.

Dafür ist eine Biopsie notwendig, eine Gewebeprobe wird bei Verdacht auf Hodenkrebs untersucht.

Ohne diese kann ein Tumor weder ausgeschlossen noch kann eine sichere Diagnose gestellt werden.

Wenn Tumor schon gestreut hat, wird meistens keine Entfernung der Hoden durchgeführt, da kommt Chemotherapie.

Bei einer früheren Phase von Hodenkrebs, um die Krankheit zu heilen,  wird alerdings in meisten Fällen der befallene Hoden entfernt.

Nach der OP ist der Mann wieder Sex zu haben und Kinder zu bekommen.

Hier mehr Infos über Hodenkrebs:

http://krebs-tumoren.de/hodenkrebs/

.

Erblich Krebs..?

Guten tag,

ich habe wohl vorhin erfahren das mein Vater im Alter von 50 Jahren an Hodenkrebs erkrankt ist und ihm nun beide entfernt werden müssen, ich halte aktuell nicht viel von Kindern, aber ich bin auch noch 16 Jahre Jung, das kann sich also noch ändern, auch wenn ich es nicht zwingend denke.

Ich bin allgemein ein relativ schnell besorgter Mensch darum gehe ich auch sofort nächste Woche zum Arzt, und frage dort mal nach wie und wo ich regelmäßige Kontrollen diesbezüglich durchführen lassen kann.

Mein Vater hatte allerdings generell keine hohe Potenz, hängt wohl damit zusammen ich würde wenn ich etwas derartiges dann erfahre wohl auch Samen spenden lassen.

Aber ich wollte hier Fragen (und ich weiß das das Internet und viele seiner Benutzer nicht "immer" zuverlässig sind) wie doll und ob ich mir Sorgen machen muss, ob da jemand Erfahrungen hat ab welchem Alter häufiger Kontrollen nötig sind oder das entstehen des Tumors eher möglich ist, ich bin ja nicht der älteste und niemand sonst in der Väterlichen Seite (2 Brüder) hatte bis jetzt noch Hodenkrebs, auf der Mütterlichen Seite wurde mal ein Verdacht auf Brustkrebs entfernt, falls mir dabei jemand helfen kann, ich weiß nicht mehr was ich machen soll, da mich das auch als Mann/Junge ziemlich belastet.. einfach damit leben zu müssen das das auf mich zukommen kann und ob es nicht eventuell schon vorhanden ist.

Ich bin dankbar für jede Hilfe.

Mit Freundlichen grüßen

~ Durin

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?