Muss bei einer Kontopfändung von der Bank als Drittschuldner die Kontoauszüge herausgegeben werden?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Bank wird in ihrer Drittschuldnererklärung nur mitteilen, dass ein P-Konto besteht. Alles andere hat den Gläubiger nicht zu interessieren.

Doch die muss den noch Pfändbaren Betrag auszahlen wenn ein entsprechendes Schriftstück vorgelegt wird.Sie darf den nicht  Pfändbaren Betrag behalten. alles andere geht dem Gläubiger was an. Nach dem Motto. Haus anzünden, und durch Privatinsolvenz wieder lustig leben. Strafsachen kommen nicht in die Privatinsolvenz,

0

Nein ,warum sollte die Bank das machen,die führen Geld ab ,wenn Überschuss da ist,aber sonst ist es nicht denen ihre Aufgabe ,den Gläubiger ,wer weiss was zu zeigen.

Die Bank wird keine Kontoauszüge an dem Gläubiger herausgeben oder sonstige Informationen weiterleiten. Sie kehrt alle Beträge oberhalb der Pfändungsfreigrenze an den Gläubiger aus und darüber erhält er eine Ibfornation. Mehr nicht.

Die Kontoauszüge braucht die Bank nicht herausgeben. Ein Anruf beim Insolvenzgericht und der Verwalter wird dem sagen müssen ob pfändbare Beträge vorhanden sind, auch nachweisen.

0

Pfändungsschutzkonto "abgelehnt"

Hallo zusammen, eine Frage: Es gibt doch demnächst das sog. "P-Konto" mit eingebautem Pfändungsschutz. Da ich leider schon mal mit Kontenpfändungen zu tun hatte, würde ich diesen gerne in Anspruch nehmen. Deshalb bat ich meine Sparkasse per Mail, dies zu veranlassen. Hierzu habe ich heute eine "Quasi-Ablehnung" erhalten.

"Sehr geehrter Herr... die Verabschiedung des Gesetzes zur Reform des Kontopfändungsschutzes im April 2009 führt zu einer Neugestaltung des Pfändungsrechts in Deutschland.
Ziel ist es, einem Schuldner trotz Vorlage einer Pfändung die Teilnahme am bargeldlosen Zahlungsverkehr zu ermöglichen. Da zu Ihrem Konto akt. keine Pfändung besteht, ist die Kontoumstellung in ein Pfändungsschutzkonto nicht sinnvoll und nur mit Nachteilen für Sie verbunden. "Mit freundlichem Gruß xxxxxxxxxxx, Sparkasse xxxxxxxxxxxxxx

Wer kann sich das von euch erklären? Welche Nachteile soll es denn bitte geben? Mir fällt einfach keiner ein, außer dass die Bank vielleicht keine Lust auf P-Konten hat?!

Liebe Grüße

...zur Frage

Pfändung vom Konto des Ehepartners?

Hallo wiedereinmal ! Wegen der Rechtslage werde ich meine Frage wieder so allgemein wie möglich fassen. Der Ehemann hat ein P-Konto an das der Gläubiger nicht rankommt,da der Ehemann unterhalb der Pfändungsgrenze liegt etc. Um aber trotzdem den Gläubiger zufrieden zu stellen ,macht er ein Ratenangebot von 10,- (Gesamtschulden 230 Euro).Dem Gläubiger ist das zu wenig und er fordert mind. 30 Euro.Gleichzeitig hat der Gläubiger aber auch Informationen über das Konto der Ehefrau und hat dort auch schon per Überweisung und sofortiger Rückbuchung eine Nachricht hinterlassen,wo der Ehemann verfügungsberechtigt ist und auch eine Kundenkarte für hat.Kann der Gläubiger jetzt das Konto der Ehefrau pfänden (es ist ein normales Girokonto und kein P-Konto) und wenn ja,welche Möglichkeiten hat die Frau,sich gegen die Pfändung zu "wehren".Beide Ehepartner sind Hartz 4 Empfänger und haben 4 Kinder und wenn eine Pfändung möglich wäre,würde es etwas bringen,den Mann komplett aus dem Konto zu nehmen und dieses schriftlich der Bank mit zuteilen. THX vorab

...zur Frage

Kontopfändung,habe kein P-Konto

Hallo zusammen,

mein Konto wurde gepfändet und ich überlege nun verzweifelt, was ich dagegen tun kann....

Kein P-Konto, Kontopfändung 04.04., umwandlung beantragt am 05.04.

Habe ich das richtig verstanden das die Umwandlung bis zu 4 Wochen zurückdatiert wird und damit das Konto bei Pfändungseingang ja dann trotzdem schon ein P-Konto ist und mir damit der freibetrag zusteht ?

und das die Bank 14 Tage warten muss, bis an den Gläubiger gezahlt wird ?

Bitte um Antworten^^, bin ziemlich verzweifelt...Danke

...zur Frage

Kontopfändung, Sparbuch in Gefahr?

Hallo,

mein Girokonto wurde gepfändet, wegen einer Handyrechnung in Höhe von 150 Euro... die wollte ich mit meinem Lohn am 15. d.M ausgleichen.

Darf die Bank bzw. der Pfänder Geld von meinem Sparbuch abheben ohne meine Erlaubnis und das Geld von da pfänden? Oder dürfen die das nicht?

Mfg

...zur Frage

Kontopfändung, Deutsche Bank....

Hallo,

Ich wollte heute meinen hungerlohn von 740 euro abholen...

Also ich die karte reinsteckte und schaute 740 euro drauf von meiner "Firma"...

Sobald ich versuchte es abzuholen stand im automat " Ihre Karte ist nicht mehr gültig, Bitte wenden sie sich an das Institut"

so .... Ging zu Märkische Bank versuchte es dort weil ich dachte das es am Automaten läge..."Dieses guthaben ist zurzeit nicht verfügbar"

Aber es wird im Echtzeit 740€ angezeigt ??? Kontoauszüge sind kein Problem...

DA ich aber mehrere Mahnbescheide bekommen habe von T-Mobile Rechnungen denke ich das es eine KontoPfändung ist. Es wird mir aber nürgends bescheid gesagt, habe dan die Deutsche bank 24 std service angerufen habe denen alles erklärt, Antwort: " Wie heist ihre Telefon-Banking Nummer"

Ich fragte wo man die nachschlagen könne und die Legen dierekt auf... Das 4 MAL !!!

Was soll man den da tuhen ??? Kein Geld kein essen, kein anwalt... Was soll man den gott noch da tuhen ???

Was für ein staat ist den das.

Und zur aller Krönung kommt noch beim banking automaten der Deutschen bank eine Umfrage wie zufrieden ich mit dem service bin "" WTF"" !

Mfg Andre

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?