muss bei dem folgenden Satz ein Komma gesetzt werden?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Normalerweise setzt man hier kein Komma (gleichrangige Säthe, hier Hauptsätze, werden durch "und" verbunden.) Man kann es setzen, um die die Gliederung des Satzes deutlich zu machen.)Duden, K 118

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin keineswegs ein Germanist also musst du jetzt nicht viel Wert auf meine Meinung legen, aber vor einem "und" kommt meines Wissens nur dann ein Komma wenn es ein eingeschobener Nebensatz ist. Dem ist in diesem Fall nicht so also würde ich sagen: Kein Komma.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vor einem "und" wird niemals ein Komma gesetzt. Höchstens ein Semikolon, wenn es sprachlich (Betonung etc.) erforderlich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BeatBar
29.06.2013, 15:28

Falsch, auch vor ein ,,und" ist die Setzung eines Kommas in bestimmten Fällen legitim.

0

Da kommt kein Komma hin. Vor "und" kommt eigentlich nie ein Komma.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich muss dort kein Komma hin, das "und" trennt schon die beiden Hauptsätze.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das Komma muss nicht gesetzt werden, da das ,,und" die Verbindung übernimmt - das Komma wird also überflüssig, kann aber trotzdem gesetzt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vor dem und kommt kein komma

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vor "und" kommt fast nie ein komma

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?