Muss bald wieder früh aufstehen, weil ich eine Umschulung beginne....

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier - früher ins Bett, dann kannst Du auch früher aufstehen. Es geht leider nicht immer alles nach den eigenen bedürfnissen...LG

Am besten schon Wochen vorher den Wecker stellen und austehen, damit sich dein Körper an den neuen Rhytmus gewöhnt. Versuchs doch mal mit "guter Laune-Musik" (Lieblings-CD oder so) die du gleich nach dem aufstehen laufen lässt (oder du lässt dich davon wecken). Dann gehts beschwint und gut gelaunt in den Tag. Viel Erfolg.

Mir hat es geholfen, morgens gleich aus dem Bett in die Wanne zu gehen, das rechte Bein kalt abduschen, vom Knöchel anfangend außen hoch, am Knie hinten verweilen (puh, schnaufen) und nach vorne runter gehen. Dann das linke Bein, genauso.

Dann das Wasser mit den Händen abstreifen, die Zehen abtrocknen (Fußpilzgefahr), Wollsocken an und nochmal für 10 min. ins warme Bett zurück.

Während der kalten Duschen kannst Du Dich aufs Bett freuen, und im Bett fängt Dein Kreislauf an zu arbeiten, so daß das 2. Aufstehen schon wesentlich leichter fällt.

Du kannst auch vor dem 1. Aufstehen schon die Beine abwechselnd Richtung Bettunterkante schieben, oder die aufgestellten Beine abwechselnd in die Matratze drücken, oder bei gestreckten Beinen die Fußspitzen nach außen sacken lassen und zurückpendeln - all das hilft dem Kreislauf auf die Sprünge.


Du mußt Dich erst mal überwinden, aber nach ein paar Tagen freust Du Dich darauf.


wichtig: Niemals bei Frösteln oder kalten Füßen kalte Anwendungen machen, dann erst nochmal im Bett aufwärmen oder auf den nächsten Tag verschieben!


Ich kann Dich schon im vorhinein trösten: wenn Du Dich im Sommer ans Frühaufstehen gewöhnst, behältst Du es bei. Man sagt, man braucht 2-3 Wochen zu einer Gewöhnung an irgendwas ("Der Mensch ist ein Gewohnheitstier"), das geht also recht flott.


Sieh vor allem zu, daß Du spätestens um 22:00 Uhr in der Falle bist, sonst schaffst Du Dir ein Defizit auf Deinem Schlafkonto!

Was möchtest Du wissen?