Muss autohaus die reparatur kosten uebernehmen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Quelle ADAC

Bei der Sachmängelhaftung handelt es sich um ein gesetzliches verankertes Recht. Sofern der Verkauf eines gebrauchten Fahrzeuges zwischen einem Händler bzw. Unternehmer und einer Privatperson stattfindet, darf die Haftung nicht ausgeschlossen werden. Der Verkäufer haftet hierbei für alle Mängel, die der Wagen zum Übergabezeitpunkt hat, für mindestens ein Jahr. Nachbesserungsarbeiten im Rahmen der Sachmängelhaftung sind für den Käufer kostenlos.

Der Käufer muss allerdings immer dem Verkäufer selbst die Möglichkeit zur Nachbesserung geben und darf nicht ohne Weiteres eine andere Werkstatt mit der Reparatur beauftragen!

In bestimmten Fällen (z. B. wenn der Mangel auch nach mehreren Reparaturversuchen nicht beseitigt werden kann) sieht die Sachmängelhaftung auch ein Rücktritt vom Kaufvertrag oder eine Kaufpreisminderung vor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In dem Fall sollte ja eigentlich die Gebrauchtwagengarantie greifen,  denn gebraucht wie gesehen - vom Händer - ist nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von araska
25.03.2016, 00:53

Hallo danke fur ihre anteort aber ich hab es ja sofort reklamiert gehabt und die haben dann bei audi die getriebe +kupolung auf kulanz repariert,aber der wagen vibrierte immer noch,ich sollte die reifen felgen uberprufen lassen fallls die ok sind noch mal zum audi fahren das hab ich auch gemacht,nur der service arbeiter meinte es hort sich ok an konntr nicht schnell fahren wegen stau usw,und auslesen brauchte mann auch nicht sagte der ind 2 tage spater geht der motor aus....

0

Was möchtest Du wissen?