Muss auf einer Überweisung ein Empfänger Name stehen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es muss ein Name angegeben sein bei niedrigen Beträgen ist der Name mehr oder weniger egal, jedoch (so ist es bei meiner Bank) wird bei höheren Beträgen der Name der angegeben ist und der Empfänger abgeglichen und bei Ungleichheit wird das Geld retourniert.

es hat schon seinen sinn und zweck dass man einen namen angeben soll...

vermutlich käme es trotzdem an, aber was wenn der empfänger glaubt es sei nicht für ihn gedacht und es wieder zurück-überweist?

Banken prüfen seit Jahren nicht oder nur in seltenen Fällen, ob der Empfängername mit dem Namen des Kontoinhabers übereinstimmt.

Mir ist allerdings nicht ganz klar, warum man nicht einfach den Namen des Empfängers angibt.

Der Name des Empfängers ist nicht zwingend erforderlich, der Abgleich erfolgt im überwiegenden Teil nur durch die IBAN.

Soweit ich weiss, muss das nicht sein. Aber wenn du die IBAN eingibst wird der Empfänger bei einem größeren Institut so oder so von alleine Angezeigt.

Ja eigentlich schon, aber das Geld würde auch ohne richtigen Name ankommen.

Was möchtest Du wissen?