Muss auf einem Reitturnier ein Arzt auf Abruf sein, oder langen Rettungsasisstenten?

3 Antworten

Ggf. wird der Notarzt(wagen) gerufen.

Meine Beobachtungen: Sanitäter (Ausbildung ?, k.A.) und Einsatzfahrzeug vor Ort, wenn das weg muß, unterwegs ist, wird das Turnier unterbrochen.

Wird ein Arzt benötigt, wird der Notarzt gerufen. (Eigene Erfahrung)

Gibts da keine fixen Auflagen?

Wir haben bislang immer einen Arzt aus der Umgebung gefragt, ob er auf abrufbereitschaft sein kann. Da wir nun dieses Jahr keinen freiwilligen Arzt gefunden haben, haben wir überlegt, ob das überhaupt sein muss, und ob nicht die Sanitäter reichen.

0
@IgnaLe

Ja, ich weiß das früher bei uns im Verein auch ein Arzt (Vereinsmitglied) vor Ort war.

Später reichte dann eine Krankenschwester (k.A. ob Zusatzausbildung) + entsprechende Ausrüstung (die angeschafft wurde).

Beim "großen" Turnier ist jetzt ein Rettungswagen und "Sanitäter" vom RK vor Ort.

0

Ich denke auch, dass die Auflagen der regionale Dachverband vorgibt, also nicht die FN, sondern der Landesverband. Die örtlichen Ordnungsämter regeln nur Veranstaltungsgrößen nach zu erwartender Personenzahl, aber nicht die Gefährdung durch den ausgeübten Sport gleich mit.

Ich persönllich kenne bei Turnieren eigentlich nur Programmhefte, wo sowohl Turnierarzt als auch Rettungsdienst aufgelistet sind in der Liste der Verantwortlichen, jeweils mit Telefonnummern. Den Turnierarzt gäbe es vermutlich nicht immer, wenn der Rettungsdienst ausreichen würde - oder ist es Zufall, dass ich immer Reitvereine mitbekomme, in denen sowieso ein Arzt Mitglied ist und eben den Dienst übernimmt?

Ich habe mich jetzt beim Landessportbund erkundigt, vielen Dank dafür!

Bei uns ist leider kein Arzt im Verein, ich werde bekannt geben, was dabei raus kam!

Vielen Dank

0

Das bestimmt das Ordnungsamt mit seiner Auflage.

Normalerweise ist es am besten, die Organisation des SWD Leuten aus dem RD zu überlassen (Beauftragung) und ihnen den Bescheid des Ordnungsamts zu übergeben. Die kümmern sich dann darum, dass die Auflage erfüllt wird.

Ist es nicht so, dass die Deutsche Reiterliche Vereinigung das Turnier sperren kann, weil die ja die Auflagen vorgeben?
Also die bestimmen ja - wer und in welchem Rahmen die verschiedenen Posten (Hufschmied, TA und Arzt) vorhanden sein muss.

0
@IgnaLe

Ach so. Also das weiss ich nicht. Ich kenne mich mit den gesetzlichen Vorgaben aus, die die Ordnungsämter verantworten.

Interne der Sportverbände kann es auch noch geben. Aber auch die kannst Du, soweit sie die Humanmedizin betreffen, doch einfach dem Rettungsdienst-Profi übergeben. Der weiss dann, was damit anzufangen ist.

0

Was möchtest Du wissen?