Muss auf eine Honorarrechnung zwingend eine Unterschrift?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine ordnungsgemäße Rechnung ist natürlich Voraussetzung dafür, dass das Finanzamt diese anerkennt. Die Unterschrift gehört definitiv nicht zu den Anforderungen – außer bei Steuerberatern und Rechtsanwälten. Diese müssen Rechnungen tatsächlich unterschreiben. Zu einer ordnungsgemäßen Rechnung gehören folgende Pflichtangaben:

• die vollständige Geschäftsadresse des leistenden Unternehmens

• Name und Anschrift des Leistungsempfängers

• Steuernummmer, evt.Umsatzstuer-Identifikationsnummer

• Ausstellungsdatum

• fortlaufende Rechnungsnummer

• Leistungsart/ Leistungszeitraum

• Aufschlüsselung der Waren bzw. Dienstleitungen

• Anzuwendender Steuersatz

• Netto und Bruttobetrag

ich habe gelernt, dass Honorarrechnungen unterschrieben sein müssen.

allerdings arbeite ich beim Anwalt, ich glaub bei Anwälten und Steuerberatern müssen sie unterschrieben sein, sonst nicht umbedingt, es gibt halt nur ein paar Ausnahmen

Ich war eine zeitlang freiberuflich tätig und habe nie eine Rechnung unterschrieben! du kannst die Rechnung auch per Email verschicken, ja!

Darf mir ein Versicherungsmarkler eine Rechnung stellen, NAHDEM ich 2.5monate nach vertragsabschl

ich habe folgenes Problem!ich habe mir eine Risterente vor 2.5 monaten aufschwatzen lassen...und jetzt hab ich sie stillgelegt aber mein "Markler" droht mir in dem er mir jetzt eine nachträgliche Honorarrechnung stellen möchte in einer höhe von ca ca 900Eur für 3,5 std!jetzt kommt es aber erst mal richtig...jetzt will er meinen versicherungsbeitrag runter setzen und so mir seine Honorarrechnung nicht in Rechnung stellen!ist das alles rechtens?und wie kann ich mich daraus retten?

...zur Frage

Muss ich die Honorarrechnung meines Steuerberaters sofort nach Erhalt zahlen oder kann ich auch warten bis ich meine Rückzahlung vom Finanzamt bekommen habe?

...zur Frage

Amazon will Geld trotz Lastschriftverfahren?

Hallo Leute, habe heute mit entsetzen eine E-mail bekommen, in der folgendes drinstand:

*Guten Tag, *********,

wie vereinbart haben wir versucht den Betrag fuer Ihre Bestellung von Ihrem Konto abzubuchen. Die Bezahlung dieser Bestellung konnte aus folgendem Grund nicht abgeschlossen werden: Der abgebuchte Betrag wurde von Ihnen zurueckgebucht.

Wir fordern Sie hiermit hoeflich auf, den ausstehenden Betrag in Hoehe von EUR 39,90 bis spaetestens 08.08.2011 (Zahlungseingangsdatum) unter Angabe der Verwendungszweck-Nr. *********** auf folgendes Konto zu ueberweisen: Der Betrag setzt sich wie folgt zusammen:


Rechnung 33,90 EUR

Bearbeitungsgebuehr 6,00 EUR *

Soll ich das Geld nun überweisen obwohl das Lastschriftverfahren bei mir eigentlich immer super funktioniert hat? Und wieso zur Hölle verlange die 6€ Gebühren. Brauche hilfe:)

...zur Frage

Kontenrahmen SKR 03 – Fremdleistungen – wie Fehler in Produktion buchen?

Angenommen, für einen Kunden wurde ein Druckauftrag über eine Druckerei abgewickelt. Es ist ein Fehler in der Produktion passiert, wodurch Mehrkosten entstanden sind. Dem Kunden wird nur der Betrag in Rechnung gestellt, der ursprünglich angefallen wäre. Die Druckerei hat dies in ihrer Rechnung auch entsprechend als Einzelpositionen aufgeführt. Wie wird nun gebucht? Konkret:

Rechnung von Druckerei an mich:

Position 1: Druckkosten – 4.000,00 Eur

Position 2: Mehrkosten Fehlerbeseitigung – 1.000,00 Eur

Rechnung an Kunden von mir:

Posten 1: Druckkosten 4.000,00 Eur

Daraus ergibt sich, dass ich dem Kunden eine Rechnung über 4.000,00 Eur sende und diese als Einnahme verbuche. Die Rechnung der Druckerei splitte ich auf und verbuche 4.000,00 Eur als Fremdleistung. Nur auf welches Konto buche ich die 1.000,00 Euro (Kontenrahmen SKR 03)?

...zur Frage

MUSS ein Handwerker in der Rechnung die Arbeitskosten ausweisen?

Folgendes Problem: ich habe letztes Jahr eine Rigipswand bauen lassen. In der Rechnung steht nur drin: 1x Gipskartonwand plus ständerwerk inkl Arbeitskosten: XXX EUR

ich habe übersehen dass dort die von der Steuer absetzbaren Arbeitskosten nicht einzeln aufgeführt sind. Ich habe ihn gebeten, mir eine detaillierte Rechnung zu senden, da dies bei mir knappe 150 EUR in der Steuer ausmacht.

Nun weigert er sich dies zu tun. Er sagt, dass ihn ja meine Steuer nichts angeht.

wie sieht das aus? Ist er verpflichtet mir diese Kosten auszuweisen?

...zur Frage

UST. bei Rechnung für Kilometerpauschale?

Ich habe ein Klein-Gewerbe (Umsatz weniger als 17.500) mache aber nicht von der Kleinunternehmer-Regelung gebrauch.

Wenn ich einem Kunden die Fahrtkosten in Rechnung stellen möchte (30 cent/km), muss ich dann auf den Betrag die 19% Ust. draufrechnen?

Wenn ich z.B. 500 Km fahre sind es 150 EUR, für Sprit gebe ich davon aber 70 EUR für 500 km aus d.h. ich habe einen Gewinn von 80 EUR. Wird davon Steuer noch abgezogen obwohl ich sie nicht ausgewiesen habe?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?