Muss auf eine Honorarrechnung zwingend eine Unterschrift?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eine ordnungsgemäße Rechnung ist natürlich Voraussetzung dafür, dass das Finanzamt diese anerkennt. Die Unterschrift gehört definitiv nicht zu den Anforderungen – außer bei Steuerberatern und Rechtsanwälten. Diese müssen Rechnungen tatsächlich unterschreiben. Zu einer ordnungsgemäßen Rechnung gehören folgende Pflichtangaben:

• die vollständige Geschäftsadresse des leistenden Unternehmens

• Name und Anschrift des Leistungsempfängers

• Steuernummmer, evt.Umsatzstuer-Identifikationsnummer

• Ausstellungsdatum

• fortlaufende Rechnungsnummer

• Leistungsart/ Leistungszeitraum

• Aufschlüsselung der Waren bzw. Dienstleitungen

• Anzuwendender Steuersatz

• Netto und Bruttobetrag

ich habe gelernt, dass Honorarrechnungen unterschrieben sein müssen.

allerdings arbeite ich beim Anwalt, ich glaub bei Anwälten und Steuerberatern müssen sie unterschrieben sein, sonst nicht umbedingt, es gibt halt nur ein paar Ausnahmen

Ich war eine zeitlang freiberuflich tätig und habe nie eine Rechnung unterschrieben! du kannst die Rechnung auch per Email verschicken, ja!

Rechnungen werden generell nicht unterschrieben!!

Was möchtest Du wissen?