Muss auf der Rechnung der Hinweis stehen, dass die Ware eine andere Lieferadresse hat, z.B.: Lief. geht an Kunde in Frankreich, RG an Besteller in Deutschland?

1 Antwort

wer die beiden adressen auf allen schreiben aufführt , macht es allen betroffenen leichter .

die angabe der tel.nr. des empfängers, erleichtert dem zusteller die arbeit . ;-))


Schweizer Lieferadresse als Deutscher?

Es geht um einen Schweizer Shop, der nicht nach Deutschland liefert. Gibt es für Deutsche die Möglichkeit irgendwie einen Schweizer Lieferadresse zu bekommen, wie es die Schweizer auch in Deutschland tun?

...zur Frage

Kunde ist in der Schweiz, Lieferung geht nach Deutschland

Hallo, ein Kunde (Privatmann) aus der Schweiz bestellt eine Ware und zahlt sie auch per Rechnung, mit MWSt. Die Lieferumng soll aber an eine Adresse in Deutschland erfolgen. In einiger Zeit will er die Ware in die Schweiz holen und von uns, gegen Vorlage einer Ausfuhrbescheinigung, die MwSt. erstattet bekommen. Geht das dann noch?

...zur Frage

Rechnungsservice und Mahnwesen anbieten?

Guten Morgen,

mir hat sich die Möglichkeit geboten für jemanden den Rechnungsservice und das Mahnwesen zu betreiben, ob die FiBu dazu kommt wird noch geklärt.

Zu meiner Person:
Ich bin gelernter Steuerfachangestellter und bin nach der Ausbildung in die frei Wirtschaft gewechselt wo ich seit über 11 Jahren in der Buchhaltung beschäftigt bin. Im Oktober habe ich die Prüfung zum Bilanzbuchhalter abgelegt aber das Ergebnis steht noch aus (Notenvergabe am 14.11.).
Man kann also sagen, dass ich Erfahrung im Bereich Rechnungsstellung etc. habe.

Nun zu der Konstelation wie es ablaufen soll:
Ein selbständiger Bekannter von mir verkauft in seinen Räumlichkeiten Gemälde eine Künstlerin, welche auch Kunstkurse anbietet. Diese Kurse würde mein Bekannter ebenso auf seiner Homepage, bei FB und so weiter anbieten.
Die Rechnungsdaten würde ich dann bekommen und die Rechnungen erstellen und versenden (im Auftrag der Künstlerin) und gegebenfalls das Mahnwesen einleiten.

Die Künstlerin hat einfach keine Lust um sich um diese Bürotätigkeiten zu kümmern und würde diese daher abgeben.

Für mich wird das ansich kein großer Aufwand sein eine Rechnung zu erstellen und das Mahnwesen im Auge zu behalten und für sie wird das eine umheimliche Entlastung sein aber wie viel kann ich für diesen Service "verlangen"?
Porto beläuft sich auf 0,70€ und ein Umschlag kostet unter 0,05€ und meine eigene Zeit wird auch nicht so viel sein.
Denkt ihr 1,80€ bis 2,00€ pro Rechnung bzw. Schriftstück wäre angebracht?

Wenn ich die Buchhaltung auch noch übernehmen soll wird die Sache natürlich anders laufen.

Danke für eure Einschätzung und Meinung.

...zur Frage

UstId. bei abweichende Lieferadresse - Rechnungs- und Lieferland Polen

Wir haben einen Kunden A in Polen, der bei uns Waren bestellt und einen Kunden B in Polen, der diese Waren von uns dann geliefert bekommt. Welche Ust Id. muss auf der Rechnung angegeben werden? Die des Rechnungsempfängers und -zahlers oder die des Warenempfängers? Beide UstId´s sind korrekt und vorhanden (also die von A und B).

Also: - A bestellt Ware und teilt uns mit, dass wir an Kunde B liefern sollen - B bekommt von uns die Ware geliefert - A bekommt die Rechnung - A bezahlt die Rechnung

Wessen UstId. muss auf unserer Rechnung an A abgedruckt werden?

...zur Frage

Wenn die Lieferadresse von der Rechnungsadresse abweicht, kann man dann die Rechnungsadresse noch sehen?

Die Situation ist folgendermaßen: Ein Freund hat mir etwas bestellt, dabei geht die Rechnung an ihn und die bestellte Ware an mich. Das ist ja möglich, indem er seine Adresse als Rechnungsadresse und meine als Lieferadresse angibt. Jetzt frage ich mich allerdings, ob ich, wenn ich das Paket bekomme, noch sehe, von wem dieses Paket kommt - sprich, ob auf oder in dem Paket der Name beziehungsweise die Adresse meines Freundes versehen ist und wenn ja, wie. Vielleicht hat da jemand mehr Erfahrungen sammeln dürfen, als ich.

...zur Frage

Erstattung Umsatzsteuer bei Lieferung innerhalb Deutschland?

Ein Kunde hat Ware in Deutschland gekauft und sich innerhalb Deutschland liefern lassen. Die Rechnungsanschrift ist in der Schweiz.

Nun hat der Kunde die Ware über den Zoll in Österreich ausgeführt und verlangt die Mehrwertsteuer zurück.

Ist das deutsche Unternehmen verpflichtet eine Erstattung vorzunehmen, wenn der Kunde die Original Rechnung mit dem Zollstempel vorlegt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?