Muß Arbeitgeber Mahngebühren übernehmen, weil der Lohn ausbleibt?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hier eine Seite zum Thema Arbeitnehmerrechte bei Lohnrückstand.

http://www.hensche.de/RechtsanwaltArbeitsrechtHandbuchLohnrueckstandArbeitnehmer.html

Da Ihr Arbeitgeber, Ihnen gegenüber, seine Pflichten aus dem Arbeitsvertrag nicht erfüllt haben Sie verschiedene Möglichkeiten zu reagieren.

Was Sie nicht können:

  1. Ihre Gläubiger direkt an den Arbeitgeber zu verweisen damit dieser die Mahngebühren zahlt.

  2. Die Zahlung der Mahngebühren zu verweigern.

Besser ist es wenn Sie in Sachen Mahngebühren mit Ihren Gläubigern reden und Ihre Situation schildern und um Erlass der Mahngebühren bitten. Werden Ihnen die Mahngebühren nicht erlassen können Sie diese bei Ihrem Arbeitgeber einfordern.

Als erstes sollten Sie sich keinesfalls mit der Erklärung Ihres Arbeitgebers zufrieden geben, dass der Lohn erst dann gezahlt wird wenn seine Kunden zahlen. Der Arbeitgeber hätte Sie vorher fragen müssen ob Sie einverstanden sind. Für den Fall Ihres Einverständnisses hätte er später zahlen dürfen oder in Raten überweisen können.

Sie sollten Ihren Arbeitgeber anschreiben und ihn auffordern den vertraglich geschuldeten Lohn bis spätestens 31.01.2010 zu überweisen. Fordern Sie Ihren Arbeitgeber auf die angefallenen Mahngebühren zu übernehmen. Dieses Schreiben senden Sie am besten per Einschreiben mit Rückschein an Ihren Arbeitgeber.

Bittet Ihr Arbeitgeber um einen Lohnverzicht oder um eine Lohnreduzierung sollten Sie darauf nicht eingehen. Eine ganze oder teilweise Stundung des Lohns können Sie in Betracht ziehen.

Reagiert Ihr Arbeitgeber nicht auf das Schreiben oder bleibt Ihr Arbeitgeber weitere Lohnzahlungen schuldig können Sie größere Geschütze auffahren.

Sie sollten sich vorher unbedingt an einen Fachanwalt für Arbeitsrecht wenden, der Sie für Ihr weiteres Vorgehen rechtlich berät.

In Betracht können kommen:

  1. Rückständigen Lohn vor Arbeitsgericht einklagen.

  2. Zurückbehaltung der Arbeitsleistung

  3. Arbeitslosmeldung, obwohl das Arbeitsverhältnis faktisch noch besteht.

  4. Fristlose Kündigung bei mindestens 2 ausstehenden Löhnen.

Peter Kleinsorge

Wo kein Kläger da kein Richter. Uns wurde aus diesem Grund sogar schon mal das Konto gesperrt. Das ist das Recht des AG, für sich diese Art von Lohnzahlugn in Anspruch zu nehmen. Der reinst Hohn für den AN und wenn Du Dich dann noch äußerst, kannst ja gehen, stehen viel andere vor der Tür. Kurzum, Du wirst bei Deinem AG absolut nichts erreichen mit einem Veto.

Sorry, dass ich das so brutal sage, aber wenn der Chef die Sozialleistungen nicht rechtzeitig überweist, dann eröffnen die Krankenkassen ein Insolvenzverfahren gegen die Firma. Mach dich mal auf einen Gang zum Arbeitsamt gefasst.

Wir sind alle drauf eingestellt, leider.

0

Mobilcom-debitel, wie hoch Gebühren wenn Konto nicht gedeckt ist?

Hallo, ich würde mal gerne wissen wie hoch die Gebühren sind die entstehen, falls die Rechnung für den Vertrag bei mobilcon debitel abgebucht wird, das Konto jedoch nicht gedeckt ist und somit nichts abgebucht werden kann. Wie viel muss man dann vorraussichtlich an Mahngebühren,.... An mobilcom debitel zahlen? Vielen Dank schonmal! :)

...zur Frage

Arbeitgeber abmahnen

Kann ich meinen Arbeitgeber abmahnen, weil er eine schlechte Zahlungsmoral hat. Ich bekomme meinen Lohn erst, wenn ich meinen AG 1-2 Wochen nach Fälligkeit frage, wie es denn mal mit dem Lohn aussieht. Wie kann, oder sollte ich hier vorgehen, denn meine Arbeit möchte ich eigentlich behalten.

...zur Frage

Guten Abend, Darf mein ex Arbeitgeber meinen Lohn einbehalten weil der betriebschlüssel verlohren gegangen ist?

Also mein ex Arbeitgeber zahlt mir meinen Lohn nicht aus weil der Betriebschlüssel fehlt. Habe zwar einen Schlüssel Bund Abgegeben, wurde aber daraufhin aber festgestellt das es der falsche war, somit stehe ich vor dem Problem das ich ihn wohl während der Arbeitszeit verlohren habe und dieses aber erst nach Beendigung meines Arbeitsverhältnisses gemerkt habe. darf er jetzt meinen restlichen Lohn über 1300 Euro einbehalten. Und wie gehe ich da am besten vor Liebe grüsse und vielen dank schon einmal im vorraus

...zur Frage

Lohn zu viel bezahlt jetzt erst bemerkt

Ihr Fall Lohn zu viel bezahlt

Hallo,

habe eine Frage, ich habe von meinem ehemaligen Arbeitgeber einen Lohn zuviel bezahlt bekommen, habe es aber erst jetzt merkt. Was soll ich jetzt machen, soll ich es melden oder erst mal abwarten, ich habe Angst wegen den Folgen die auf mich zukommen könnten.

Ich will mich nähmlich nicht bereichern. Kann mir einer einen Tipp geben wie ich jetzt verfahren soll.

Mfg

...zur Frage

AG will restlichen Lohn erst im Folgemonat zahlen, rechtens?

Folgender Sachverhalt.

Arbeitnehmer ist krank. Arbeitgeber stellt Anfrage bei der Krankenkasse ob der AN ins Krankengeld fällt - diese teilt mit das der AN dies aber nicht tut.

Arbeitgeber überweist dem AN trotzdem nur 2 Tage. Nach Klärung des Sachverhalts will der AG erst im darauf folgenden Monat den Rest bezahlen.

Ist das okay so ? Darf er das ? AN ist in diesem Fall Hauptverdiener mit Partnerin und Kleinkind.

...zur Frage

Anspruch auf Arbeitslosengeld aufgrund der Gleichwohlgewährung?

Hallo.

Folgende Situation: Ich bekomme seit 2,5 Monaten kein Lohn von meinem Arbeitgeber, die Firma ist so gut wie pleite, der Chef will aber auf keinem Fall Insolvenz anmelden. Jetzt habe ich zum 31.12. gekündigt, weil ich ab dem 04.01. einen neuen Job gefunden habe. Da ich aber so lange kein Lohn mehr bekomme, habe ich inzwischen finanzielle Schwierigkeiten. Ich habe von der Gleichwohlgewärung gelesen und möchte jetzt aufgrund dessen Arbeitslosengeld beantragen, weil ich meine Rechnungen nicht mehr bezahlen kann und der Lohn vom neuen Arbeitgeber erst ende Januar kommt. Habe ich Anspruch darauf? Habe auch schon beim Arbeitsamt angerufen, die behaupten jedoch, das die Gleichwohlgewährung auf diesen Fall nicht zutrifft, nach meiner Internetrescherche könnte es aber auch auf mich zutreffen. Mein Anwalt ist erst nach den Feiertagen erreichbar, deswegen möchte ich gerne auch eure Meinung dazu hören. Danke im voraus und allen Guten Rutsch ins neue Jahr. Jonny

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?