16 Antworten

Eigentlich können wir heilfroh sein, dass es bislang um derartige "Info-Stände" noch nicht richtig gekracht hat.

Halten wir mal fest:

Die die mit diesen "Info-Ständen" und "Koranverteilungs-Ständen" unterwegs sind, kommen durchweg aus dem salafistischen Lager. Das sind dann die Muslime die nicht nur fundamentalisieren, sondern auch radikalisieren.

  • Es ist doch in ganz Deutschland bekannt, dass hunderte von jungen Muslime radikalisiert nach Syrien in den IS-Dschihad gezogen sind.
  • Es ist doch in ganz Deutschland bekannt, dass hier etliche Terroranschläge schon verübt werden sollten.

Dieser islamische Unfrieden kommt zu 100 % aus diesen salafistischen Kreisen.

Was unternimmt der Staat ?

Nichts.

Der salafistische Zirkel treibt hier sein Unwesen, und es kommen dann fast hilflose Broschüren zur Aufklärung aus den Innenministerien der Länder.

Auch wenn ich diese Aktion weder billige noch für gut befinde, so habe ich vollstes Verständnis dafür, dass dann Menschen auch ausrasten, und zu derartigen Aktionen greifen.

Unsere Politik muss endlich erkennen, dass man nicht alles nur aussitzen kann.

Während die Politik untätig ist, missionieren Salafisten auf den Schulhöfen, der Straße und im Internet orientierungssuchende Kinder und Jugendliche, und verpassen diesen dann falsche Ideologien. Reicht es nicht, dass wir hier tatsächlich staunend und entsetzt lernen mussten, dass Deutsche im Namen der IS Greultaten vollbringen ?

Wie gesagt, der Weg dieser "Schweinefleischakteure" ist falsch, aber aufgrund der Untätigkeit von Politik und Gesetz nachvollziehbar, für mich sogar verständlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FatihBa
13.06.2016, 12:40

Warum nimmt der Staat nichts vor?weil es nichts zu befürchten gibt von diesen Brüdern im islam ...  

0
Kommentar von MrEdge125
13.06.2016, 14:39

Hat man ja in Paris gesehen. Ist doch nur eine Dauer der Zeit bis der nächste große Anschlag ist. Hoffe die EM verläuft gut.

3
Kommentar von Apfelkind86
13.06.2016, 15:19

Auch wenn ich diese Aktion weder billige noch für gut befinde, so habe ich vollstes Verständnis dafür, dass dann Menschen auch ausrasten, und zu derartigen Aktionen greifen.

Diese beiden Halbsätze widersprechen sich völlig! Du rechtfertigst damit solche Aktionen. Entweder sind wir ein Rechtstaat und die Meinungsfreiheit gilt für jeden oder wir werden halt ein Unrechtstaat, dazwischen gibt es meiner Meinung nach nichts.

Ich habe auch kein Verständnis für einen wilden Mob, der ein Polizeirevier stürmt, weil er meint, einen vermeintlichen Kinderschänder selbst bestrafen zu können.

1
Kommentar von 1988Ritter
14.06.2016, 09:30

Vielen Dank für die Auszeichnung.

1

Es wird mit der Zeit immer normaler werden. So sehr ich Religionen auch verabscheue, so sehr bin ich gegen derartige Aktionen gegen ihre Vertreter und Gläubigen.

Aber dies wird kein Einelfall bleiben.

Die Zeichen stehen schon lange auf Konflikt. Muslime die sich in ihnen fremden Kulturen nicht anpassen wollen, ja sogar verlangen das man sich ihnen anpasst, islamistische Terrororganisationen, Glorifizierung muslimischer Bräuche etc.etc.

Alles Dinge die kein gutes Licht auf die Religion und die Kultur der Muslime werfen, zusätzlich kommen noch die Flüchtlingsströme, von welchen sich wieder viele bedroht fühlen.

Dass sich die aufgestauten Aggressionen nun langsam zu entladen beginnen, ist klar und sollte niemanden überraschen, im Gegenteil wundert es mich, dass es nicht schon längst zu solchen und ähnlichen Aktionen gekommen ist.

Wenn sich die Situation nicht entspannt, kann es durchaus sein das wir bald eine ähnliche Stimmung wie vor dem Dritten Reich haben werdenm mit den Muslimen als Sündenbock anstatt den Juden.

Die (ich sags mal freundlich) rechtsgeneigten Parteien gewinnen in letzter Zeit ganz schön an Zuspruch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von caya2014
13.06.2016, 02:16

Hey, Kann deinen Argumenten zum teil recht geben aber auch zu einem Teil nicht! klar hasst vollkommen recht, dass momentan das Feindbild "islam" geschürt wird! Aber lebe seit meiner Geburt in Deutschland, füge mich nach den deutschen gesetzten und denke bin recht gut integriert in der BRD! Sehe es sogar als meine Heimat wie auch mein Vaterland! Kenne extrem viele, die so leben und so denken wie ich! Habe nie von der BRD erwartet, nach meiner Kultur zu leben! Habe nur auf Toleranz, was mir auch nach dem deutschen gesetzt zusteht bestanden und bestehe auch darauf! Was ich damit sagen will bin muslimin, vlt für den einen mehr oder den anderen weniger (was mich eigentlich nicht juckt) aber habe rechtsextreme seit meiner Kindheit mal mehr mal weniger erlebt! Hatte es hier geschrieben in meinen Kommentaren, dass ich mich entsinne was in den 90 er war hier. wo türkische Mitmenschen in ihren Häusern verbrannt wurden, damals war es nicht der islam sondern Türken! obwohl es damals nicht mal ein Zuwanderungssteigerung durch Türken kam sondern eher durch die ehemaligen Bewohner des ehemaligen Jugoslawien. Du siehst rechte gab es immer wird es auch geben! nur durch manche möchte gern Parteien, bzw. möchte gern Politiker werden diese Dinge schlimmer! Sie sind die jenigen, die Hass schüren! ich verabscheue es ! egal woher so ein Hass geschürt wird ist es für mich ein no go und gegen die deutsche Justiz!

0
Kommentar von caya2014
13.06.2016, 02:42

Sag mal so wir sind ca. 5000000 moslems hier wenn man noch die mit dem deutschen Pass zählt sogar mehr, aber wie oft hast du (rede nicht von der IS) das moslems hier Menschen anderer Religionen angegriffen haben! ich verfolge es sehr genau! aber nicht nur die BRD sondern sieh dir die Schweiz, Österreich, Frankreich und die USA an... überall nimmt die rechte Szene überhand! es wird wenn die Gesellschaft nicht wach wird Einen knall geben leider...

0
Kommentar von caya2014
13.06.2016, 02:42

Sorry meinte 5 000 000

0
Kommentar von caya2014
13.06.2016, 03:23

Da denken wir gleich! aber dieses Mal ist das Feindbild erschaffen, damit man in manche Länder wieder einmarschieren kann und diese auszubeuten und auch um die Waffenindustrie zu fördern, da sehe ich die rechten zwar als Problem an aber es gibt noch andere Probleme dazu! das schlimme ist ja, dass die IS als die Stellvertreter des Islams angesehen werden! dabei sind es die Brut, der Rest aus deren Früchten mancher Staaten die nix mit der Religion zu tun haben! die Menschen sind echt in der Entwicklung, dabei sich zurück zu entwickeln! sei es rechte gegen linke, eine Rasse gegen die andere, eine Religion gegen die andere.... traurig! dabei denken viele ja die Menschheit seien ja hoch intelligente Individuum im Vergleich zur der Tierwelt, aber denke die sind intelligenter als ein teil der Erdbevölkerung

0

Schweinefleisch ist was neues!Hoffe es war verdorben ein Hund hätte sich über so ein Leckerchen sicher gefreut!Ist doch Verschwendung.

Sonst sind es doch ehr übereife Tomaten wenn jemand sagt oh bitte verschont mich oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einerseits ist das natürlich dumm von den Verantwortlichen, aber andererseits ist es auch irgendwie lustig.

Na klar ist es eine Beleidigung jemand mit Dingen zu bewerfen, da stimmt jeder zu. Aber wenn die denken, dass es uns schadet, wenn man uns mit Schwein bewirft, dann ist es nicht mehr nur Naiv, sondern abgrundtief dumm.

Das ist als würde man jemanden, der keine Pilze mag mit Pilzen bewerfen oder einen Erdnussallergiker mit Erdnüssen, oder einen Vegetarier mit Blut begießen. Das ist so dumm, dass es schon wieder lustig ist und das sage ich als Muslim.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Güte die Leute werden immer dümmer ... Lasst die Leute doch an Allah Gott jave Buddha oder was auch immer glauben lasst die Leute Schwein Rind Schaf Huhn was auch immer essen lasst die Leute Kopftuch tragen oder nackt rum laufen und was weiß ich nicht alles homo hetero bi egal aber dieses ständige das ist richtig das ist richtig führt immer weiter zu Hass ich tue das was ich für richtig halte und lasse andere machen was sie für richtig halten. Mir ist es egal ob Christ Moslem Buddhist Atheist jude oder was auch immer der Mensch der da hinter steckt ist wichtig nur weil ich deutscher bin muss ich jeden hassen der anders ist ?

Und nein die Aktion geht überhaupt nicht !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CrEdo85wiederDa
13.06.2016, 03:11

Und wenn dir einer auf gut Deutsch auf Maul haut, weil er das für richtig hält, sagst du ihn dann immer noch das tun, was er für richtig hält?

0

hmmmmmm, ich würde mal so als erstes sagen, armes schwein..............:)

und dann muss es ja nicht immer gleich böse gemeint sein, kann ja seine dass die so hungrig aussahen beim ganzen fastenwahn zur zeit........... und man darf ja immerhin als muslime schwein essen, wenn es um die eigene gesundheit oder eigene leben geht...............*g*

mal im ernst, solche dinge doch lächerlich im gegensatz zu der meldung, dass schon wieder eine touristin in einem muslimischen land für ihre vergewaltigung angeklagt wurde........... vorwurf: ausserehelicher geschlechtsverkehr.............. tolle logig, eine frau wird vergewaltigt und als sie dass dann anzeigt, klicken bei ihr auch die handschellen und sie wird bestraft........... da sieht man mal wieder den "menschlichen" islam...........

da ist doch im gegensatz zu dieser meldung das schweinefleisch-fliegen schon wieder fast lustig...............:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Abahatchi
13.06.2016, 20:31

Eigentlich ist Deine Ausführung so inhaltlich nicht falsch, nur war das nicht die Antwort auf die eigentliche Frage. Die Frage ist ja, ob es normal in Deutschland sei. 

Ein nein hätte doch gereicht. 

Es ist eben nicht die Norm, dasz solche Stände mit Schweinefleisch beworfen werden. Für gewöhnlich ladet das zerteilte Schwein auf dem Grill. ;-)

1

Tja, vor allem in Dunkeldeutschland und dort in Dresden sind dank Pegida und AfD Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Islamophobie auf dem Vormarsch und (wieder) gesellschaftsfähig geworden.

http://www.n-tv.de/politik/Rassismus-setzt-sich-in-Dresden-fest-article17597501.html

http://www.n-tv.de/politik/Mann-schiesst-auf-Fluechtlingskind-article17928291.html

Und an alle "besorgten Bürger", die jetzt gleich wieder die Schandtaten mancher Flüchtlinge auspacken möchten: Glaubt ihr ernsthaft, sowas rechtfertigt Angriffe auf fünfjährige Kinder? Oder auf unbeteiligte Menschen? Dieses Relativieren und Rechtfertigen schändlicher Straftaten geht mir dermaßen auf den Senkel.... -_-

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wickedsick05
14.06.2016, 02:42

naja die AFD und Pegida ist nur der Teufel den die Linken gerufen haben... deine Artikel zeigen nur die Sympthome nicht die Ursache. es ist zu einfach die schuldigen nur in einer Gruppe zu suchen... Ein extrem ruft IMMER ein anderes extrem hervor...

Während ein bösartiger Rassismus dadurch gekennzeichnet ist, dass er unbewusst oder mit Vorsatz alle negativen Merkmale,  Verhaltensmuster, Normabweichungen oder Missachtungen der Gesetze und Gepflogenheiten durch Migranten in den Fokus der gesellschaftlichen Wahrnehmung drücken will, verschließt der naive “linke” Rassismus die Augen selbst dann, wenn die anti-sozialsten Subjekte unter den Migranten sich schwerster Straftaten schuldig machen.

In beiden Fällen ist eine oftmals ideologisch motivierte, mangelnde
Bereitschaft zur Differenzierung die Ursache
. Der politisch motivierte Ausländerfeind will Migranten als Kriminelle sehen und will, dass ihm andere in dieser Sichtweise folgen, um politische Entscheidungen in seine Richtung zu beeinflussen und die Zuwanderung auf ein für ihn erträgliches Maß zu begrenzen.

Auf der anderen Seite positioniert sich der politisch-ideologisch
motivierte Migrantenumarmer dezidiert als Gegenpol zu dieser
Ausländerfeindlichkeit, verschweigt, verharmlost oder verleugnet nicht
hinnehmbare Regelbrüche und verfestigt damit genau die Fronten, die durch die ausländerfeindliche Ablehnung errichtet wurden.

Im ideologischen Kampf um die Mehrheitsmeinung spielt der naive Immigrationsbefürworter denjenigen, die Zuwanderung aus rassistischen Gründen ablehnen, auf diese Weise in mehrfacher Hinsicht in die Hände: er manifestiert die Andersartigkeit durch Vorzugsbehandlung, verhindert gesellschaftlich notwendige Maßnahmen zur Bekämpfung der Kriminalität (zu der die Ausweisung als legitime Sonderbehandlung von Personen gehört, die noch nicht als Staatsbürger rechtlich gleichgestellt sind) und macht sich und seine Position aus Sicht einer politisch in dieser Frage noch unentschiedenen Mitte vollkommen unglaubwürdig.

https://linkezeitung.de/2016/01/10/ideologische-irrwege-linker-und-rechter-rassismus-im-fall-der-uebergriffe-auf-frauen-in-der-silvesternacht/

dieser Artikel trifft meiner meinung nach wie die Faust aufs auge. Denn die Ideologisch geprägten Migrantenumarmer und die Medien die diese Willkommenskultur mindestens Stündlich über Monate in ALLEN Medien hoch und runter gespielt haben und die Politik die lediglich mit verschränkten Armen daneben sassen haben den Hass und die Angst der Bevölkerung geschürt und SO dafür gesorgt dass es kaum gesundes mittelmas mehr gab sondern eine Flutwelle des Hasses entsand die nicht mehr aufzuhalten war. Solche von Politik unkontrollierten und nicht gesteuerten ereignisse (Flüchtlingsinvasion) schrecken viele ab und fordern von der Bevölkerung sich dafür oder dagegen zu entscheiden. Man hat die Menschen vor den Kopf gestossen mit den moralsich onanierenden Migrantenumarmer und wollte nicht differenzieren zwischen Kriegsflüchtling und Wirtschaftsflüchtling sondern hat ALLE Flüchtlinge in ein Topf geworfen und meinte "die fliehen vor Krieg" und wenn einer etwas anderes sagte wurde es heruntergespielt oder mit Storys der Flüchtenden vom eigentlichen Thema abgelenkt...also die Menschen mit ihren Ängsten, sorgen und nöten allein gelassen und Fakten ignoriert um z.b. eine vernünftige Einreise wie es Kanda oder Australien durchführen. Wer Wind säht wird Sturm ernten... das war noch nie anders.

und die Politik schaut zu und Merkel hällt ihren Kurs auf den eisberg bis das Schiff sinkt. 

Die Geschichte lehrt die Menschen, daß die Geschichte die Menschen nichts lehrt.“ (Mahatma Gandhi)

1

dass man Agitpropeinsätze von Salafisten, ausgerechnet in Dresden, nicht unbedingt mit Rosenblüten und Orchideen willkommen heisst, sollte nicht überraschen. Nicht überall in Deutschland nimmt man die flächendeckende Islamisierung unter dem Patronat der herrschenden Klasse fraglos klaglos als unvermeidliches Schicksal gottergeben hin.

Mit Schweinshaxen zu versuchen die unwillkommenen Missionare auszutreiben, ist nicht normal, sondern eher Ausdruck von Hilflosigkeit.

Wünschenswert wirksamer Ausdruck der Missbilligung wäre natürlich, ein Gegen-Stand, ein Gegen-Einsatz islamkritischer Orgs mit Aufklärungsmaterial. Also etwa von Pax Europa

http://paxeuropa.de/

oder dem 'Zentralrat der Exmuslime'.

http://exmuslime.com/


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Biance
23.07.2016, 16:46

Nun die Idee mit den Gegenstand ist gar nicht schlecht aber was bringt das?

1

SACHSEN tickt anders als der Rest der Republik. Marschiert da eigentlich noch Pegidingsda auf? Man hört in letzter Zeit so wenig von denen, haben die jetzt andere Hobbys?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von caya2014
13.06.2016, 01:54

die pegida hat eine ablöse gefunden! leider verbreiten sich solche gestalten in der BRD... es ist echt traurig!

0
Kommentar von randomhuman
13.06.2016, 16:30

Ich bitte diese Verallgemeinerungen zu unterlassen.

1

zumindest ist es normaler als der genozid an den armenischen Christen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es zeigt nur, dass in einem demokratischen Land nicht alle demokratisch sind.

Völlig unmöglich, so etwas zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Dinge zeigen nur wie weit es in der Gesellschaft gekommen ist! Finde es echt traurig, dass man so sehr in das Privatleben einer Person eingreift und es nicht toleriert!

Es wird wieder immer mehr Aktionen geben, immer mehr Anspannungen und Hass schüren!

Dachte immer, dass man aus der Geschichte lernt aber merke die letzte Zeit, man lernt nicht daraus sondern wiederholt es auf die eine oder andere Art und Weise! Traurig!

ABER DIESE PERSONEN, werden es auch lernen, dass es in Deutschland auf diese Weise nicht geht ... es ist einfach widerlich, was sich solche radikalen Menschen erlauben! Meine jetzt alle die auf die eine oder anderer Art radikal denken!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Akainuu
13.06.2016, 01:30




Es wird wieder immer mehr Aktionen geben, immer mehr Anspannungen und Hass schüren!

Wer Wind sät, wird irgendwann Sturm ernten. Mehr ist dem nicht hinzuzufügen. Mit diesen Leuten kann man nicht reden, sie verstehen das Wort der Vernunft nicht. 

Das Problem sind nicht ihre Taten, sondern ihre Feigheit. Gehen mit 15 Mann hin und attackieren EINE Frau. Sollen sie mal kommen, wenn es 15 Mann auf der anderen Seite sind. 

Schweine sind das. Nicht mehr und nicht weniger. 

1
Kommentar von caya2014
13.06.2016, 01:35

ich finde es widerlich einfach Hass zu schüren! egal von welcher Seite! hoffe nur das diese Leute für ihre Taten egal ob schwer oder niedrig bestraft werden! Im Endeffekt ist diese Art zu handeln definitiv gegen die Deutsche Verfassung und diese Leute sollten auch von der Justiz dafür bestraft werden!

2
Kommentar von caya2014
13.06.2016, 01:53

ich verstehe was du sagen willst! es ist auch feige aber ich meine ich sehe wie sich immer mehr Hass schürt durch Menschen, die selber mit ihrem eigenen Leben nicht klar kommen! es sind auch zun größten gestalten die im der Gesellschaft komplett versagt haben! glaube mir habe einiges was hier passiert ist nicht vergessen wie im den 90 ern wo Menschen in ihren Häusern verbrannt wurden! Aber dies bedeutet nicht, dass man anfangen sollte sich zu hassen! nämlich dann haben solche Leute, eine Bestätigung und dies gibt den Argumente, gegen den Islam etc mies zu machen! jeder der sich mit Fakten beschäftigt, der sich nicht von den Medien in die irre verleiten lässt, wird merken was eigentlich das Problem ist!

0

Nein, das ist nicht normal ... 

Eine andere Frage: Ist "Orlando" normal? 

Verrückte und durchgeknallte Fanatiker gibt es überall. Es wäre wahrscheinlich nicht in deinem Sinne, darüber zu diskutieren, wo die schlimmsten Fanatiker sitzen ...

Gruß, earnest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Abahatchi
14.06.2016, 00:40

wo die schlimmsten Fanatiker sitzen

Manchmal könnte man meinen: hier

1

Normal ist das nicht, aber es ist ja auch nicht so, dass es absolut aus dem Nichts kommen würde..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AalFred2
13.06.2016, 09:21

Welche Rechtfertigung sollte es denn für so etwas geben?

0
Kommentar von CrEdo85wiederDa
14.06.2016, 08:27

dazu wurde schon genug in den anderen Beiträgen hier geschrieben.

0
Kommentar von CrEdo85wiederDa
14.06.2016, 09:27

Ich habe leider genug in die Familie mitgebrachten Moslems gesehen, mir reicht das als Antwort und ich muss meine Meinung weder dir noch jemand anderem gegenüber rechtfertigen. Wenn du es "bezeichnend" finden willst - bitteschön. Ich kann da dich nir müde belächeln - eines Tages wirst du auch eines Besseren belehrt 😉

0
Kommentar von CrEdo85wiederDa
14.06.2016, 11:14

na, wenn du persönliche Erfahrungswerte als diffuse Ängste bezeichnest 😂

0

Finde ich nicht gut ,sicher kan es auch simbolisch geneint sein essen ja kein Schweinefleisch.

Meine muss so ein Infostand den wirklich sein?Genau wie damals diese Koranverteilung,das erhitzt nur einige Gemüter.

Nicht sinvoll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?