Muslimische Frauen?

16 Antworten

Klar kannst du ein Kopftuch genauso wie eine Muslima tragen ... aber ... du solltest dir ein oder zwei gute Antworten einfallen lassen, welche du denjenigen geben kannst, welche dich auf dein Kopftuch ansprechen.

Und du solltest damit rechnen, dass du von Muslimen als ihresgleichen angesehen wirst und dein Benehmen in der Öffentlichkeit danach richten, was eine kopftuchtragende Muslima auf keinen Fall machen soll und vor allem, wie sich eine Muslima Männern gegenüber zu benehmen hat ...

Kopftuch und Benehmen müssen zusammenpassen, wenn du dir keine Unannehmlichkeiten einhandelt willst.

Warum nicht.........solange Du es aus modischen Gründen trägst spricht doch nichts dagegen. Ein Problem ist ein Kopftuch immer nur dann, wenn die Trägerin damit etwas zum Ausdruck bringen möchte, was mit den Grundgesetzen unseres Landes nicht vereinbar ist.

Ich finde es etwas lustig, die Frage. Darf ich... wer soll es dir verbieten? Aber natürlich wirst du irgendwie für komisch angesehen, für muslimisch oder so. Ich mag es - schon immer, diese schicken Kopftücher, auch schicke Hijabs oder raffiniert nach hinten gebundene Kopftücher. Nie hatte ich mich getraut. Besonders wegen meiner eigenen Familie. (Mein Mann davon ausgenommen, ihm gefällt´s). Ich habe dann über die Jahre - vielleicht im Gegensatz zu dir (ohne Glauben???) einen guten Grund gefunden: da ich Christin bin sehe ich die spezielle Bibelstelle als gültig auch für heute. Denn Paulus schrieb es an alle Gläubigen. (1.Kor.1) Eine Zeit hatte ich wieder aufgehört damit es zu tragen, weil ich innerlich nicht so drauf war....Eine sagte mir, sie findet es toll, dass ich nun freier geworden bin. Sie meinte das so, das Gegenteil aber war der Fall. Ich bin viel freier von Meinungen, wenn ich innerlich überzeugt bin und weiß was ich will. Auf youtube gibt es auch einige, die ohne Glauben Kopftuch tragen und Varianten zeigen. Wenn man heutzutage viel Fleisch zeigen darf, wieso dann nicht auch viel Tuch???

46

Du kannst tragen was du willst. Als Frau bei uns, hast du das Recht dazu. Nur, wenn du das Kopftuch trägst wie eine Muslima, dich in der Öffentichkeit so gibst, wie das für Frauen bei uns üblich ist, könntest du als Muslima eingestuft werden und evtl. Ärger mit einem Moslem bekommen, der dir vielleicht die Regeln denen sich eine Muslima zu unterwerfen hat, beibringen will.

0

Was möchtest Du wissen?