Muslimische arabische Namen?!

11 Antworten

Viel Glück für dich und dein Kind!

Aber wenn du in Deutschland mit deinem Kind leben möchtest könnte ein ausgefallener muslimisch/arabischer Name deinem Kind in Zukunft Türen eher verschliessen als öffnen. Das würde ich bedenken.

Hanna, Jana. jannat . amal. nour. lamis . Jakob. Amir. malek. hamza. ibrahim. idris. ilias. anas. Mustafa. Adam.

Also ich will hier kein Rassist sein oder sonst etwas, jedoch denke ich, dass es ein Kind, welches mit Migrationshintergrund hier aufwächst, mit einem arabisch-muslimischen Namen schwerer haben wird, als ein "normaler" Name.

Gewisse Studien haben ergeben, dass Lehrer, obwohl sie neutral sein sollen, einem Ali oder Kevin direkt eine schlechtere Note geben.

Aber ihr seid die Eltern und könnt euer Kind so nennen, wie ihr es wollt.

Jedoch bedenkt bitte, dass das Kind auch eine Zukunft haben möchte und man sich als Elternteil Gedanken machen sollte.

Günter ... ist doch arabisch oder ? ... Egal ... ich finde Günter klingt noch nen namen den man verwenden kann 

Tesnim, Amir, Rumeysa, Abdalla, Dana, Harun, Hana

Was möchtest Du wissen?