Muslim und orgasmus als mädchen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Als erstes bedenke einmal, dass es DEN Islam nicht gibt. Es existieren etwa acht Hauptrechtsschulen, die sich in vielen Dingen diametral widersprechen. Deshalb wirst du hier unterschiedliche Antworten bekommen und alle haben innerhalb ihrer Madhhab recht.

Du bist noch jung und deine Sexualität erwacht gerade. Im Koran steht nicht, dass Masturbieren verboten ist, obwohl es Anhänger des Islamischen Staats etc. hineininterpretieren.

Deshalb rate ich dir, die Freiheit innerhalb deiner Religion zu genießen. Was du getan hast ist keine Sünde und du brauchst deshalb auch kein schlechtes Gewissen zu haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von saliksemi
14.11.2016, 14:46

hör nicht auf ihn es ist verboten !

0

Meine Frage an dich als Schwester
Betest du 5 mal am Tag?
Es würde dir helfen davon wegzukommen
Denn du musst dein Gebetswaschung jedes mal nach deiner Befriedigung wiederholen.
Wenn du in einem alter bist zu heiraten
Dann würde das auch helfen den dann kannst du es Halal ausleben.

Das es nicht etwas leichtes ist wie es unten geschrieben steht solltest du bereuen und nicht mehr wiederholen.

Hier aus der Sunnah
Abdullah ibn Mas’du (radiya-llahu anhu) sagte: „Wir waren mit dem Propheten (salla-llahu alayhi wa sallam), während wir Jugendliche waren und keinen Reichtum besaßen.“ Und der Gesandte Allahs (salla-llahu alayhi wa sallam) sagte zu uns: „Oh junge Männer! Wer von euch heiraten kann, sollte heiraten, weil es ihm hilft seinen Blick zu senken und seine Bescheidenheit (d.h. seine Geschlechtsteile vor dem unerlaubten Geschlechtsakt) zu bewahren, und wer nicht in der Lage ist zu heiraten, sollte fasten, denn Fasten vermindert seinen sexuellen Trieb.“ (Al-Bukhari, Nr. 5066)
Aus dem Quran
„Diejenigen, die keine (Möglichkeit zum) Heirat(en) finden, sollen keusch bleiben, bis Allah sie durch Seine Huld reich macht.“ (Surah an-Nur 24:33)
Und die Gelehrten Meinung darüber
http://islamfatwa.de/soziale-angelegenheiten/184-gesellschaft-aktuelles/charakter-akhlaq-und-benehmen-adab/1352-urteil-ueber-masturbation-selbstbefriedigung
Ich hoffe ich konnte dir etwas mit meiner Antwort weiterhelfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
15.11.2016, 06:38

Mal wieder das Übliche: nichts aus dem Koran, dafür Hörensagen und Hörensagen vom Hörensagen, weitergeleitet von meist alten Männern jenseits von Gut und Böse.

3
Kommentar von lady73
17.11.2016, 15:24

Was sieht du als Hörensagen?

Ich hab Quran Suren reingeschrieben sowie aus der Sunnah

0
Kommentar von lady73
26.11.2016, 12:34

Earnest kennst du dich damit aus ?

0

Guten Abend! Ich weiß, wie du dich fühlst, denn so ging es mir auch ein Mal. Ich habe es dann einfach gemacht...warum sollte man es euch nicht dürfen? LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

DEN Islam gibt es nicht. Es gibt unterschiedliche Positionen zu Masturbation.

So gibt es beispielsweise die islamische Auffassung, Selbstbefriedigung sein "makruh", also: nicht verboten, aber unerwünscht. Nur: von WEM unerwünscht?

Unabhängig von irgendwelchen Glaubensdoktrinen: Masturbation ist etwas völlig Natürliches, etwas völlig Selbstverständliches. Hat nicht Allah alle Menschen so geschaffen, wie sie sind, mit allen ihren menschlichen Bedürfnissen? 

Wenn du also Allah etwas versprichst, das dir versagt, etwas zu tun, mit dem er dich in Körper und Kopf ausgestattet hat, dann kritisierst du damit Allah und seine Schöpfung.

Also: Tu, was dein Körper dir sagt. Und: Tu es ohne schlechtes Gewissen!

Gruß, earnest


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alles, das nicht ausdrücklich haram ist, ist halal. Somit müsste Masturbation im Quran als haram deklariert sein, damit es verboten wäre. Steht aber nicht geschrieben.

Darüber hinaus sollst Du Dich der Unzucht nicht nähern. Und so frage ich Dich, wie man sich besser von der Unzucht fernhalten könnte, als durch Masturbation?

Also bitte mach es Dir so oft Dir danach ist und .... genieße es!

In schā'a llāh

P.S.: In so mancher offizieller Quran-Übersetzung steht anstatt "Unzucht" lediglich "Ehebruch". Was bedeuten würde, dass Du sehr wohl Sex haben darfst, lediglich nicht einem verheirateten Mann.

P.P.S.: So ziemlich jeder muslimische Mann, der in Deutschland seine Pubertät und junge Erwachsenenzeit durchlebt hat, hat es genau so mit der Sexualität gehalten. Kaum einer geht da jungfräulich in die Ehe. Nur die kleinen Schwestern .... die werden zu Hause "beschützt".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

komisch..wir christen lassen und das von unserem gott oder unserer religion auch nicht verbieten  :-)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vergiss deinen Allah und tu das auf was du Lust hast. Wir leben in einem modernen Land im Jahre 2016 und nicht im Mittelalter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?