Muskelzittern beim Klettern?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi,- gibt ja nix wozu nicht jeder seine Theorie hat. War selbst 20 Jahre aktiver Kletterer im Verein. Meine Version: Unterversorgung mit Mineralien und Flüssigkeit. Typischerweise müßte das Zittern auftreten bevor der Muskel "zumacht". Betrifft in der Regel eher die Beine (in Halteposition) als die Arme da letztere bei bestimmten Routenprofilen (oder bei schlechten Kletteren) permanent unter Zugbelastung stehen (und deshalb keinen "Spielraum" zum Zittern haben). Insgesamt ein Zeichen für gestörte Leitfähigkeit (Elektrolyth) oder fehlendes Ausdauertraining oder Überbelastung (gemessen am Trainingsstand der Muskulatur) durch fehlende / falsche Verteilung der Kraft-Bewegungsdynamik

Auf kurze Sicht und auf kurze Distanzen helfen "schnelle" Zuckerverbindungen.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Grautvornix16
18.10.2016, 06:58

Danke - und dir noch viele "Stern-Stunden" beim Klettern ;-)

0

Hast du dich villeicht vorher anders gedehnt und aufgewärmt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maxZ96Z
11.10.2016, 14:21

lustig dass du das ansprichst: ich hab vor kurzem erst angefangen mich überhaupt aufzuwärmen. Davor habe ich mich immer nur "warm gebouldert"

0
Kommentar von schlaumensch123
13.10.2016, 11:04

ok... bei mir tritt das zittern nur auf wenn ich mich nicht aufgewärmt habe und die Muskeln überanstrenge

0

Was möchtest Du wissen?