Muskelverhärtung..Skoliose..Beckenschiefstand

1 Antwort

bei den meisten menschen ist ein bein etwas kürzer als das andere, was aber normal keine probleme bereitet, denn die rückenmuskeln halten das becken. sind diese allerdings zu schwach, so sackt das becken ab. ich hatte viele rückenprobleme und schmerzen, geholfen hat mir niemand. erst der heilpraktiker, der mich über meinen rücken und sämtliche fehlstellungen aufgeklärt hat. er zeigte mir übungen für die rückenmuskeln. seither hab ich keine probleme mehr.

Okay, dankeschön. :)

0
@NeedAdvice1994

skoliose hab ich nämlich auch. ich wünsche dir viel erfolg und eine baldige besserung. :-)

0

Fitness mit Skoliose?

Ich habe Skoliose und einen Beckenschiefstand und dadurch auch oft Rückenschmerzen die ich auch leicht kriege z.B beim Einkaufen Tüten Tragen. Ich bin 19 männlich und will aber mit Fitness anfangen und Muskeln am ganzen Körper aufbauen nur habe ich Angst das mein Körper das nicht mitmacht. Ich bin auch nicht sehr flexibel, habe eine schlechte haltung und will das ändern. Das es nicht leicht wird ist mir bewusst hat jemand Tipps wie ich anfangen soll und was zu beachten ist?

...zur Frage

Beckenschiefstand festgestellt

Hallo , mein Doc hat heute bei mir einen Beckenschiefstand festgestellt.Kann man dadurch richtig starke Schmerzen am Hüftknochen und in der Leiste bekommen.Was kann man dagegen machen ?

Gruß

...zur Frage

Einlagen bei Skoliose?

Ich war vor ca. 2 Jahren bei einem Orthopäden, der Skoiliose diagnostizierte. Allerdings wechselte ich dann meinen Orthopäden, da ich mit meinen vorherigen nicht zufrieden war. Dieser stellte einen Beckenschiefstand, Morbus Scheuermann und ebenfalls Skoliose fest. Außerdem habe ich ein starkes Hohlkreuz. Die Skoiliose, meinte er, würde wohl durch den Beckenschiefstand ausgelöst werden. Mir wurde eine 3D Vermessung empfohlen (selbst bezahlt für 112 Euro), die ich dann auch gemacht hab. Daraufhin bekam ich durchgehende Einlagen, die ich jeden Tag tragen sollte. Alle 3 Monate sollte ich dann wieder zur Vermessung kommen, um den neusten Stand zu untersuchen (dabei musste ich natürlich nicht jedes Mal diesen Betrag von 112 Euro zahlen, der war nämlich nur einmalig). Ich war dann aber erst nach 6 Monaten wieder beim Orthopäden, da ich den Termin versäumte und sie mir erst 3 Monate später einen neuen geben konnten. Die Einlagen trug ich trotzdem. Am Anfang zwar nicht regelmäßig, dann aber schon. Nun war ich letzten Monat wieder zur Vermessung dort und mein Orthopäde sagte mir, dass es sich ein wenig verschlimmert hätte, dies aber daran läge, dass ich sie zu Beginn nicht regelmäßig trug. Meine Frage wäre jetzt, ob das mit den Einlagen wirklich etwas bringt oder alles nur verschlimmert? Ich habe mich schon im Internet etwas informiert und oft gelesen, dass das mit den Einlagen völliger Quatsch sei. Ich habe seit ungefähr 1 einhalb Monaten Übungen gemacht, die mein Hohlkreuz extrem verbessert haben und angeblich gäbe es auch Übungen, mit denen man den Beckenschiefstand verbessern könnte. Zu dem Morbus Scheuermann meinte er nur, dass dieser sich noch von selbst wieder richten würde, da ich noch im Wachstum bin (bin 15 Jahre). Stimmt das? Wie gesagt, da ich noch relativ jung bin, kann ich noch viel verändern. Sowohl zum Guten, als auch zum Schlechten. Ich möchte nicht, dass es schlimmer wird. Was soll ich tun?

...zur Frage

Beckenschiefstand, dadurch taube Zehen?

Hallo, ich habe an mir einen beckenschiefstand bemerkt und auch die beinlänge ist etwas unterschiedlich. Dadurch denke ich hab ich gewisse Probleme mit meiner körperhaltung. Kann durch ein beckenschiefstand und ne leichte skoliose auch die Fusszehen taub werden?

...zur Frage

Skoliose - Hindert mich das nun vom Wachsen?

In meinem Befund steht: "BWS: Rechtskonvexe Deviation von Th5 bis Th12, der Cobb-Winkel beträgt 26,7°" "LWS: Linkskonvexe Deviation der LWS von Th12 bis L5, der Cobb-Winkel beträgt 18,3°" Außerdem habe ich einen Beckenschiefstand von 14mm.

Nun stellt sich die Frage, ob das viel ist und ob mich das vom Wachstum hindert... Ich bin 15, weiblich und 1.62m... Ich wäre nämlich gerne mind. 1.65m :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?