Muskelverhärtung oder verkürzung in der Innenseite vom Oberschenkel

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hängt natürlich immer davon ab, wo genau und wie stark sie verkürzt sind... Am besten aufs Sofa und Beine auseinander bis es leicht zieht^^ Es sollte nicht schmerzen, sondern nur leicht ziehen! Im wechsel 2-3 mal leicht wippen und dann kurz halten... Das einfach mehrmals am Tag, wenn sie motiviert dazu ist;-)

Gruß

Wenn die Gelenke, Muskeln und Sehnen nicht im großen Ausmaß genutzt werden, kann es im Laufe der Zeit passieren, dass sie mehr oder weniger "einrosten". Immerhin ist es selten zu spät, sie mit Hilfe von Sport und Dehnungsübungen wieder geschmeidig zu machen - je früher man damit anfängt, desto besser ist es natürlich. ;-)

Man kann sich so breitbeinig wie möglich hinstellen (es sollte aber noch bequem sein) und seinen Schwerpunkt von einem Fuß auf den anderen verlagern. Ist der Schwerpunkt mehr auf dem rechten Fuß, wird der linke Oberschenkel gedehnt. Sobald man bei selbigem ein Ziehen verspürt, sollte man ein paar Sekunden in dieser Stellung verharren und dann wieder zum anderen Fuß pendeln. Schnelles Hin- und Herwippen wird heutzutage nicht mehr empfohlen.

Ebenso kann man, normal dastehend, ein Bein hinten am Körper anwinkeln (die Ferse ist dann etwa auf Höhe der Hüfte, wenn man den Unterschenkel ganz anwinkeln kann) und mit der Hand den Fuß umfassen und so eine paar Sekunden stehen bleiben. Das ist auch sehr wirksam, erfordert aber einen guten Gleichgewichtssinn, weil man ja nur auf einem Fuß steht.

Bekannt ist auch die Übung, bei der man die Füße, wiederum normal dastehend, durchstreckt und sich nach vorne und unten beugt, bis man im Optimalfall mit den Fingern die Zehen berührt. Sobald es zieht, ein paar Sekunden halten und wieder entspannen. Beim zweiten Mal schafft man es gewöhnlich schon weiter nach unten, und spätestens dann, wenn man diese Übung regelmäßig ausführt, ist es nur eine Frage der Zeit, bis man die Zehen berühren kann.

Ist man sportlich wenig oder gar nicht aktiv, sind solche Dehnungsübungen eine tolle Sache, um gelenkig und beweglich zu bleiben - außerdem beugt man möglichen Schmerzen vor. Geht man einer Sportart nach, sind solche Übungen optimal zum Aufwärmen. Viel Spaß! ;-)

Was möchtest Du wissen?