Muskeltraining mit 15 Ratsam?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo! Das geht - wenn du es vernünftig angehen kannst. Hätte ich mit 15 nicht geschafft . Jungs wollen sich immer beweisen. 

Die Knochenenden, sogenannte ,Epiphysen', sind im jugendlichen Alter noch nicht verknöchert. Direkt an den Epiphysen sitzt die Wachstumsfuge, auch .Epiphysenfuge' genannt. Sie ist für das Längenwachstum der Knochen verantwortlich.

Es ist eine Risikokurve, die mit dem Alter verflacht und eng gesehen erst mit 20 endet. Ein 12 jähriger muss auch nicht zwingend Schaden nehmen, nur sein Risiko ist wesentlich höher. Es spielen natürlich auch individuelle Faktoren mit. Ich habe mit 18 begonnen, Nicht aus Vernunft, sondern Umstände halber. Im Bereich Hypertrophie ( Pumpen ) solltest Du nicht trainieren. Vielleicht einen Teil des Trainings im Bereich der Kraftausdauer aber auch nicht zu viel.

Training der Kraft - Ausdauer sehe ich ab 15 Wiederholungen aufwärts. Bedeutet eine Verbesserung der Energiebereitstellung und somit größere Ausdauer bei leichten Belastungen. Und macht auch schon Muskeln.

Eigentlich sehe ich in Deinem Alter wenn dann nur Minihanteln als Teil eines komplexen Trainings gerne. 

Als Ausgleich etwas Ausdauersport

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab mal gehört das man wenn man zu viel seine Muskeln trainiert unter 16, dann hört man irgendwie auf zu wachsen... Also man sollte halt nicht übertreiben weil man sonst zu viele Muskeln hat und man eher in die breite wächst als in die Höhe :*

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange Du im Kraftausdauerbereich oder mit dem eignen Körpergewicht trainierst, gibt es kein Problem.

Kraftausdauerbereich bedeutet, dass Du ein Übungsgewicht gerade so 15-20 Mal sauber in einem Satz bewegen kannst.

Für höhere Gewcihtsbelastungen ist Dein Skelett noch nicht stabil genug.

Ab dem 20. Lebensjahr kannst Du dann voll durchstarten, jetzt aber schon die Grundlagen legen.

Besonders effektiv ist das Üben mit freien Gewichten, da hierbei in intermuskuläre Koordination besonders gefördert wird.

Die Bringerübungen sind all jene, die

- die großen Muskelgruppen (Beine, Rücken, Brust) ansprechen

- über mehrere Gelenke gehen

Nur ein ausgewogenes Ganzkörpertraining ist ein gutes Training.

Ausdauertraining kann Dein Krafttraining hervorragend ergänzen.

Regenerationstage nicht vergessen.

Günter


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du es nicht übertreibst, kannst du in deinem Alter schon anfangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich mach beides im GYM und mir schadet es kein bisschen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin 10 und geh jede Woche pumpen im McFit 

Ich krieg mittlerweile jede sluutttt! 

ICH BIN KRASSSSSSDSS!!!!!!!!!!!!!!!!!!^!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?