Muskeln aufbauen trotz Kalorienarmer Ernährung?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

JEIN, du brauchst schon Kalorien auch. Aber sieh es doch mal so: Je mehr Muskeln du hast, desto mehr verbrennst du auch. Die Muskelbetätigung ist ein sehr wirksamer Fettverbrenner. Du wirst also selbst wenn du die Muskeln dann mal hast, auch weiterhin gut essen müssen, damit du nicht zuviel verbrennst, sprich: Du dann zu wenig isst und anstatt deine Fettreserven, deine Muskeln daran glauben müssen.

Bei einer Diät muss dein Ziel sein, möglichst viel Fett und möglicht wenig Muskelmasse zu verlieren. Muskelabbau wird sich aber nicht ganz vermeiden lassen.

~1500 kcal scheinen mir doch sehr wenig. Ohne deinen kcal-Bedarf zu kennen: Da kann es dann durchaus sein, dass du etwas mehr an Muskelmasse verlierst.

also ich habs so gemacht.....

ich musste auch abnehm und bin dann von meinen 2000 kalorien tagesbedarf auf 1000 kalorien runter gegangen dazu ganz normal mein krafttraining gemacht und danach noch eine stunde joggen somit hab ich jeden tag 1900 kalorien eingesparrt

so hab ich immernoch muskeln aufgebaut (zwar nich so viel wie mit dem normalen tagesbedarf oder drüber aber is ja klar und es ging ja auch darum das die muskelmasse die man schon hatte nicht verschwindet)

Du mußt vor allem weiterhin trainieren, also Muskeln erhalten bzw. aufbauen. Wenn du keinen Sport machst, nur weniger ißt, dann baust du Muskeln ab.

Ach ich wusste doch ich hab was vergessen... Also ich mache Natürlich noch mein tägliches Training ist ja logisch also das man nur druch die Ernährung keine Muskeln aufbaut weiß auch ich !:D

0

dass die einnahme von proteinpulver die muskelmasse sichtbar anschwellen lässt ist ein mythos, das einzige was diese zusatzproteine bewirken können ist längerfristig deine nieren zu schädigen.

Deine Muskel wachsen nicht durch Eiweisaufnahme, sondern durch Benutzung. Mach also Sport.

Was möchtest Du wissen?