Muskelmasse zulegen und gewicht verlieren

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hallo! Mal zu Supplementen : Oft wird vergessen, dass unsere normale, vielseitige Nahrung für einen Arbeiter ausreicht – inklusive Eiweiß und Kohlenhydraten. Dafür kannst Du 7 x 2 Stunden die Woche trainieren.

  • Eiweiß : Nutzen nur der Bilanz des Herstellers. Unter einem Krafttraining von vielleicht 6 X 3 Stunden wöchentlich brauchst Du keine zusätzlichen Proteine. Der durchschnittliche Deutsche nimmt lt. Untersuchungen ca. 150% der für ausgiebige sportliche Aktivität notwendigen Menge an Eiweiß mit der normalen Nahrung auf. Auch laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE).

Creatin : Nutzt wirklich, ist aber in bestimmten Mengen - etwa ab 5 gr täglich - nicht ungefährlich. Durch Creatin wird Flüssigkeit im Muskel eingelagert - dieser wird stärker. Funktioniert aber auch nur bei einem gut trainierten Muskel, ist also nichts für Anfänger.

Anabole Steroide**, dieses sind synthetische Varianten des männlichen Sexualhormons Testosteron. Sind nicht nur verboten, sondern auch extrem gefährlich.

Ich wünsche Dir, dass Dir alles gelingt, was Du Dir erhoffst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

3 mal die Woche trainieren sollte schon sein, egal was. Also 2 x Fitnessstudio, 1 x Halle wäre gut. Dann eine Kohlehydratarme Ernährung (vorwiegend Eiweiß und Gemüse/Ballaststoffe). Google mal Low Carb (oder auch "Schlank im Schlaf", wobei diese Bezeichnung Blödsinn ist). Damit nimmst Du zwar langsam, aber dann dauerhaft ab und brauchst keine Drinks und Kuren, die nur die Hersteller reich machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
andele321 25.03.2014, 11:28

Bitte keine Low Carb Diät!

0
Blindi56 25.03.2014, 12:38
@andele321

Diät sowieso nicht, aber Ernährungsumstellung in diese Richtung. Zusammen mit Kraftsport und Ausdauer fast der einzig vernünftige Weg, dauerhaft abzunehmen.

0

Ja, Kreatin ist gut für deine Musklen und für Energie im Training. Rotes Fleisch enthält Kreatin damit können wir 1g pro Tag zusätzlich bekommen. Unser Körper produziert auch Kreatin 1g pro Tag. 2g sind aber defintiv zu wenig für deinen Muskelaufbau. Daher empfehle ich dir die Kreatinkur am besten kannst du das hier nachlesen

http://www.allfitnessfactory.de/creatin-kapseln-oder-pulver/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst eigentlich nur Muskelmasse zunehmen und gleichzeitig Gewicht verlieren, wenn du viel Ausdauertraining neben Dem Krafttraining machst. Oder du gehst z.B. an den Ruderautomaten, der baut gleichzeitig Muskelmasse auf und verbrennt vel Kalorien. Ernährungstechnisch solltest du die "Low-Carb" Methode probieren, Also viel Proteine bzw. Ballaststoffe und wenig Zucker und Kohlehydrate. Rezepte findest du haufenweise im Internet, wenn du nach dem Begriff googelst. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ist bei einem guten Trainingsplan überhaupt nötig noch Ausdauersport nebenbei zu machen?

Wenn Du abnehmen willst, ist Ausdauersport sogar unerlässlich. Beim Krafttraining verbrennst Du einfach viel zu wenig Energie.

Ausdauer- und Kraftausdauertraining lässt dagegen ganz schnell Muskeln wachsen und Pfunde purzeln. 2 Einheiten pro Woche sind dafür schon sehr knapp - mindestens 3x pro Woche sollte man einkalkulieren, wenn man sich verbessern möchte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
andele321 25.03.2014, 11:27

Zum abnehmen ist Ausdauersport ganz sicher nicht unerlässlich.

Und er kann nicht gleichzeitig abnehmen und Muskeln aufbauen!

0
RobertLiebling 26.03.2014, 09:03
@andele321

Sind wir uns dahingehend einig, dass man abnimmt, wenn man mehr Energie verbraucht als man zuführt?

Zum abnehmen ist Ausdauersport ganz sicher nicht unerlässlich.

Dann nenn mir doch bitte mal einen Nicht-Ausdauersport, bei dem man pro Stunde 1.000 kCal oder mehr verbrät und so in einer Trainingseinheit von 2 Std. auf gut 2.000 kCal Verbrauch kommt.

Und er kann nicht gleichzeitig abnehmen und Muskeln aufbauen!

Tja, dann muss ich mich wohl geirrt haben, als ich vor 10 Jahren von 100 auf 75 kg abgenommen und dabei eine Menge neuer Muskeln aufgebaut habe. Kann ja mal vorkommen...

0
andele321 27.03.2014, 13:05
@RobertLiebling

Es geht doch hier nicht um Ausdauersport oder nicht. Führt er täglich weniger Kalorien zu als er verbraucht wird er auch ohne Sport abnehmen.

Und zum Thema Muskelaufbau und abnehmen. Das geht nur bedingt als Anfänger aber generell ist Muskelaufbaue ohne Kalorienüberschuss sogut wie nicht möglich.

0

JA! Aussdauersport ist genauso wichtig wie Muskelaufbau. Eiweißshakes sind aber bei dir vollkommen unnötig, da du deinen Eiweßbedarf absolut mit normalem Essen decken kannst.

Wenn du nur 2x die Woche hingehen willst, muss du aber ziemlich harte Ganzkörper-Workouts machen um wirklich etwas zu erreichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Regel ist es sinnvoll, zuerst abzunehmen und dann Muskelmasse aufzubauen. Es ist ganz einfach: Zum Muskelaufbau brauchst du einen Kalorienüberschuss; zum Abnehmen brauchst du ein Kaloriendefizit. Wenn du zwei Hasen gleichzeitig jagst, wird du am Ende keinen von beiden erwischen.

Ein guter Trainingsplan beinhaltet immer Ausdauertraining und Kraft-/Muskeltraining gleichermaßen. Ohne eine entsprechende Grundausdauer kannst du ein fortgeschrittenes Krafttraining gar nicht bewältigen und ohne Muskelkraft wirst du beim Ausdauertraining Probleme bekommen.

Wenn du das beachtest, ist es ausreichend, wenn du zwei bis dreimal die Woche trainierst. Mit 30 bis 45 Minuten Ausdauertraining und nochmal 30 bis 45 Minuten Ganzkörpertraining für die Muskeln solltest du nach spätestens zwei Monate schon gute Ergebnisse sehen können. Wichtig ist, dass du auch während der Abnehmphase die Muskulatur trainierst, um die vorhandene Masse zu erhalten.

Von speziellen Eiweißpräparaten halte ich wenig; wenn du nicht gerade für Wettkämpfe trainierst, kannst du mit einer ausgewogenen Ernährung gar nicht zu wenig Eiweiß bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst nicht abnehmen und gleichzeitig Muskeln aufbauen. Als Anfänger vielleicht aber da auch nur ganz ganz leicht.

Du trainierst seit 2 Jahren bzw hast seit 2 Jahren damit zu tun aber hast absolut keinen Plan davon.

Eiweißshakes, ja aber es kommt drauf an. CreatinKUR? NEIN! Creatin ist ein Dauersupplement. Ausdauersport, kommt drauf an was du bezwecken willst. Ja, du solltest von FastFood o.ä die Finger lassen. 2x in der Woche trainieren wird dir keine Fortschritte bringen, wenn nur ganz ganz langsam.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Regelmäßig trainieren is das "Geheimnis".

Bei unregelmäßigem Training helfen auch keine Aufputschmittel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach dem muskeltraining viel Proteine und Eiweiße-- fördern muskelaufbau

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Haferflocken, banane.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?