Muskelkater nach langen liegen?

2 Antworten

Klingt eher nach Magnesiummangel.
Tipp: niemals Symptome googeln. ;)

unnormaler Muskelkater

Hi. Ich habe vor 3 Tagen bei einer Wadenübungen mehr gemacht als sonst. Jetzt hab ich einen höllisch schmerzenden Muskelkater. Ich kann nicht mehr richtig laufen. Es fühlt sich an, als wenn meine Waden verkürzt wären und wenn ich versuche richtig aufzutreten fühlt es sich an, als ob irgendetwas gleich zerreißen würde. Also kann ich nur auf Zehenspitzen laufen;D Da ich darauf kein Bock mehr habe, habe ich mich darüber informiert. Nun ist das Problem, dass mache sagen, dass man sich einfach ausruhen soll bzw. die betroffenen Muskeln, andere sagen man soll sich bewegen (was in meinem Fall schlecht geht.) Am ersten Tag des Muskelkaters hab ich mich mich auch mehr bewegt, am nächsten Tag war es dann schlimmer.

Also ich Bitte um Hilfe. Was muss ich jetzt tun um den Muskelkater wegzubekommen.

Danke für hilfreiche Antworten ^^

...zur Frage

schlaflos, da ich Angst habe eine Thrombose zu haben?

Hallo Leute ..

Ich weiß ich habe vor kurzem erst eine Frage zum Thema Wadenthrombose gestellt , weswegen ich auch trotz der kurzen Dauer des Schmerzes beim Arzt war. Dieser fand nichts auffälliges und meinte es sei ein Wadenkrampf gewesen.

Heute vor ein paar Stunden habe ich erneut als ich auf der Couch lag ein unangenehmes druxk Gefühl in meiner rechten Wade ( andere als letztes mal ) bekommen. Es tut zwar nicht weh sondern ist Einfsxh nur unangenehm ab und zu fühlt es sich auch mal wie ein innerliches Jucken an (keine Ahnung wie ich es beschreiben soll ). Das komische an diesem gefühl ist, dass es wirklich nur dann kommt wenn ich liege. Beim laufen ist alles in Ordnung , selbst bei längeren Strecken , beim sitzen ist auch alles gut nur beim liegen macht es sich eben bemerkbar . Vorhin war das Gefühl auch mal einige Stunden weg.. In de zeit habe ich gegessen , gebadet , im Wohnzimmer auf der Couch gelegen und Filme geguckt -alles ohne das dieses Gefühl da war. Ich habe mich schon gefreut das es weg ist ..

Nun habe ich mich vor einer halben Stunde ins Bett gelegt und das Gefühl Is wieder da. Zwar schwächer als gegen Nachmittag aber trotzdem nervig. Habe meine Beine verglichen - das betroffene ist weder angeschwollen , nicht Wärmer als das andere und keine Verfärbungen sind vorhanden.

Habe mich ein bisschen im Internet informiert, da ich in paar Hausmittel dagegen finden wollte & wieder stieß ich nur auf Thrombose Ergebnisse .. Jetzt sitze ich müde im Bett und habe Angst, dass ich evtl eine Thrombose habe .. Dieser Gedanke lässt mich nicht schlafen da ich Angst habe das wenn es eine Thrombose ist sie während ich schlafe eine lungenembolie auslöst.. Zum Arzt kann ich erst um 8 Uhr gehen, da ich nicht mobil bin und meinen Eltern jetzt nicht evtl unnötig Stress einjagen möchte ..

Ob ich ein hohen Risiko auf Thrombose habe , bin ich mir nicht ganz so sicher .. Ich habe bis vor 6 Wochen noch normal geraucht und seit dem nur eine Zigarette am Tag und seit ca 2 Wochen Garkeine mehr . Alkohol habe ich nie wirklich getrunken , bis vor 4 Wochen 2 mal die Woche Sport gemacht ( momentan geht es wegen Kreislauf und Schule nicht ) ,Übergewicht Habe ich Nicht , ich nehme keine Tabletten und lag nicht lange im Bett , Vorallem die letzten 2 Wochen nicht ( täglich Schule bis 16 Uhr , verabredet , Stadt und gestern war ich sogar noch auf einem Fest ), bin vor kurzem 18 geworden. Nun zu meinen Fragen: 1. deuten meine symptome auf eine Thrombose hin oder doch auf etwas anderes ?

  1. falls es wie Thrombose ist , merke ich das selber irgendwie ? Bzw kann man das testen ob es eine ist oder nicht ?

  2. falls es eine Thrombose ist , kann ich jetzt wenigstens bis 6 Uhr ( weniger als 5 Stunden ) schlafen ohne das eine lungenembolie entsteht ?

  3. was soll ich jetzt machen ? Ich bin echt total übermüdet , habe total Angst jetzt einzuschlafen und an einer LE zu sterben , muss aber um 6 Uhrwieder aufstehen.. Bitte hilft mir :(

...zur Frage

Kann der Muskelkater über eine Woche anhalten?

Ich habs letzte Woche beim Training richtig krachen lassen und meine Waden ziemlich doch trainiert.. Am ersten Tag nach dem training konnte ich fast nicht gehen. Die nächsten Tage darauf wurden immer ein wenig besser . Nun ist der Muskelkater seit heute schon sieben Tage und frage mich ob das noch Muskelkater ist oder was anderes sein könnte. Die schmerzen beim gehen sind fast weg aber wenn ich die Waden anfasse, tun sie noch doll weh.

eins vorab. Ich möchte keine Antworten wie "geh zum Arzt " hören . Danke :)

...zur Frage

Wie kommt es zu einem Krampf? Im Fuß, Bein usw.? Interessiert mich sehr!

Wie kommt es eigentlich zu einem Krampf im Fuß, Bein usw. ? Hab in der Nacht auf einmal einen total schlimmen Krampf in der Wade gehabt. Der war echt heftig. Hätte am liebsten los geschrien! Ich hab jetzt noch so ein leichtes "ziehen" in der Wade wie als hätte ich Muskelkater, wenn ich die Wade halt anspanne. Wenn ich drauf rumdrücke fühlt sich das auch an wie ein blauer Fleck. Jetzt frag ich mich wie so ein Krampf eigentlich entsteht? Was löst den Krampf aus? Und warum hab ich noch so ein ziehen in der Wade wenn ich die anspanne und warum fühlt sich das an wie ein blauer Fleck wenn ich drauf rumdrücke?

...zur Frage

Schmerzen in beiden Waden (kein Muskelkater, kein Magnesiummangel ...)

Hallo.

Ich wollte eigentlich zum Arzt gehen, aber meiner hat die Tage geschloßen, also frag ich jetzt mal hier, ob jemand weiß was das sein könnte und wie schlimm das wohl ist.

Ich hab seit knapp zwei Wochen Schmerzen in beiden Beinen, wenn ich sie etwas mehr belaste. Nicht wenn ich normal gehe, aber wenn ich zB 2 min laufe um die Tram zu kriegen oder wenn ich schnell gehe. Bei der Bewegung selbst tut es zwar auch schon weh aber richtig geht es eigentlich erst los, wenn ich langsamer gehe oder mich hinsetzte und dann hält er auch richtig lange an, ist also nicht nach 5 Minuten vorbei. Manchmal brauch ich über eine Stunde bis er wieder weg ist.

Der Schmerz ist wirklich genau in den Waden, nicht zum Knie oder zur Ferse hin, auf beiden Beinen gleichmäßig. Er ist nicht krampfartig eher stehend und wenn das irgendwie Sinn macht, würde ich sagen, genau zwischen Muskel und Knochen. Ach ja und unabhängig davon welche Schuhe ich trage. (es tut auf Absatzschuhen nicht mehr oder schneller weh als in Turnschuhen).

Zuerst hab ich gedacht es kommt vom Joggen und hab erstmal aufgehört damit, davon wurde es aber nicht besser. Dann hab ich angefangen Magnesiumtabletten zu nehmen, das hat auch nix gebracht. Gestern wollte ich dann mal sehen ob es besser wird wenn ich es ganz leicht sportlich belaste, das ging aber gar nicht gut und tat höllisch weh.

Als Hintergrundinfo: ich bin Anfang 20, weiblich, schlank aber eher Sportmuffel und hab vor kurzen wieder angefangen zu joggen (schön nach Vorschrift... ne knappe halbe Stunde, eine Miunte laufen, eine gehen, mit 2 Tagen Pause dazwischen. Ich hatte davon nicht mal Muskelkater also denke ich nicht, dass ich da irgendwas übertrieben habe) Ich sitze den Tag über viel, aber ich achte eigentlich immer darauf mich zwischendurch auch mal zu bewegen.

...zur Frage

Druckgefühl in oberen Wadenbereich (Nur im Ruhezustand)?

Hallo zusammen,

ich hab seit mehreren Monaten Probleme mit der Wade.

Ich arbeite im Büro aber versuche mehrmals die Woche Sport zu treiben.

Dennoch verspüre ich fast schon andauernd ein unangenehmes Druckgefühl in der rechten oberen Wade.

Das komische ist dabei wenn ich Sport mache (Joggen Fußball...) merke ich fast nicht davon, nur im Ruhezustand

Der Doktor gibt mir nur immer wieder Magnesium Tabletten und das war es .

Was kann das sein .

Wäre toll wenn mir jemand helfen könnte.

 

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?