Muskelkater etwas gutes oder etwas schlechtes für die muskeln?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Muskelkater kommt von Kleinstverletzungen, die auf Dauer zu Vernarbungen und eingeschränkter Flexibilität führen. Auf Dauer ist daher Muskelkater zu vermeiden, gelegentlich in Kauf zu nehmen. für den Trainingsfortschritt ist Muskelkater nicht nötig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei einem Muskelkater hast du deine Muskeln überanstrengt und geschädigt (feine Risse in der Muskulatur - Mikrotraumata) - ergo: nicht gut!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Muskelkater bedeutet, dass du kleine Mikro-Risse in den Muskeln hast. Ergo: Nicht so gut, da überbelastet!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schlecht. Energie muss auf die Reparatur der Muskeln verwendet werden, statt auf das Wachstum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja er zeigt dir, dass du was getan hast. Das ist gut. Er zeigt dir aber auch, dass du zu wenig tust. Das ist schlecht. Mal ein Tipp: Ich weiß ja nicht was du tust, aber man sollte sich vor dem Sport 10 min. anwärmen und danach wieder abwärmen. Das beugt einem Muskelkater vor!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da es nie bleibende Schäden gibt, eigentlich neutral... Vorübergehend aber schlecht, wie schon gesagt wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?