Muskelkater am Oberarm?

3 Antworten

Hallo! Sehnen - / Muskelprobleme im bereich der Rotatoren sind ziemlich häufig. Ein Muskelkater hat eine Zeitschiene. mal genau . Verlauf eines starken Muskelkaters : Der Muskelkater ist am 1. Tag stark, am 2. Tag oft noch etwas vehementer, am 3. Tag noch präsent aber merklich in der Abflauphase. Am 4. Tag sind oft noch leichte "Wehen" zu spüren - am 5. Tag ist alles vorbei.

Unbedingt zum Arzt. Sind die Schmerzen störend stark, würde ich mit Voltaren oder - noch besser – Pferdesalbe ( Pferdebalsam ) einreiben. Letzteres enthält "Teufelskralle". Ein medizinisch bewährtes Schmerzmittel.

Ich wünsche Dir gute Besserung.

Kommt drauf an, sind die Schmerzen bewegungsabhängig oder andauernd?

4

Bewegungsabhängig. Ich kann meinen arm nicht hinter meinem rücken bringen

0
17
@Hallooonaaa

Weist Du von welcher Bewegung / Übung / Arbeit diese verursacht worden sind?

0
4

Nein, das macht mich ja so nachdenklich. Ich wüsste nicht wieso ich Muskelkater haben sollte, ich habe nichts schweres getragen oder sport gemacht

0

Lass das mal einen Arzt untersuchen!

Das kann ein Problem mit der Rotorenmanschette sein (Muskelring in der Schulter). Hatte ich auch mal, und das hat Monate (plus Behandlung) gedauert, bis ich den Arm wieder richtig gebrauchen konnte. Hast Du den Arm evtl. überlastet?

Gute Besserung!

4

Ja, ich werde den arzt besuchen :S nein, ich hab meinen Arm, soweit ich mich erinnere, nicht belastet. Vielen Dank! :)

1

Merkwürdiger Ausschlag, schmerzt bei Berührung wie Muskelkater?

Hey,

Also, ich hab im Moment so einen Merkwürdigen Ausschlag, auch der Arzt kann sich darauf keinen Reim machen.

Ich Fang mal von vorne an: Am Mittwoch Abend hatte ich starke Schmerzen im linken Arm, hat sich wie heftiger Muskelkater angefühlt. Aber woher sollte ich den haben? Am Morgen danach habe ich je an Unter- und Oberarm Ausschlag entdecken können, vor allem am Unterarm rund, leicht geschwollen und sehr warm. Bei Berührung hatte ich Schmerzen wie bei Muskelkater. Und das ist eindeutig kein Ausschlag von meiner Neurodermitis. Heute war ich beim Arzt, der konnte sich aber auch keinen Reim darauf machen. der Arm sah geschwollen aus, war aber beim Nachmessen nicht dicker als der rechte. Hat vllt wer ne Ahnung, was das sein könnte? Es ist zwar schon besser geworden, aber ich gerate trotzdem gerade leicht in Panik .-. (Wie Borreliose sieht der Ausschlag übrigens nicht aus, da hatte ich schon nachgehakt, weil ich diesen Sommer einen Zeckenbiss hatte)

Danke im Vorraus :) GlG, Larissa

...zur Frage

Starke Schmerzen im Oberarm nach Training?

Habe diese Woche mit dem Training angefangen und jeden Tag trainiert. Leider habe ich es wohl übertrieben, da ich vorher gar keinen Sport gemacht habe, und nun habe ich extrem starke Schmerzen im Oberarm. Ich hatte die ganze Woche starken Muskelkater, aber diese Schmerzen haben damit nichts mehr zu tun. Es hat heute morgen angefangen, die Schmerzen befinden sich, wenn der Arm grade ausgesteckt ist (obere Handfläche grade) im gesamten Teil des Oberarms der von mir weggesteckt ist. Das müsste der Trizeps sein. Wenn man darauf rumdrückt tut es weh und ich kann meinen Arm nur bis zu einem Winkel von 90° beugen, danach tut es zu sehr weh. Am linken Arm ist dies sehr schlimm und am rechten Arm tut es fast garnicht weh. Die Schmerzen können nur vom Training gestern oder vorgestern kommen, ich glaube aber nicht an einen Muskelfaserriss da die Schmerzen erst heute morgen aufgetaucht sind.
Was meint ihr, soll ich einfach mal die Stelle wärmen oder soll ich sie kühlen? Oder Montag direkt zum Arzt?
Ich wüsste nur gerne mal was es sein KÖNNTE und ob ich zum Arzt gehen sollte...

Danke <3

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?