Muskelkater- was kann ich dagegen tun?!?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Bei einem Muskelkater ist keine besondere Therapie notwendig, da er harmlos ist und die Muskelschmerzen meist innerhalb weniger Tage von selbst abklingen. Das Beste ist bis dahin den Muskel schonen und keinen Sport treiben. Bei stärkeren Schmerzen kann man auch z.B. Voltaren Schmerzgel anwenden. Wärmeanwendungen und Lockerungsübungen sind wirksame Mittel gegen Muskelkater. Warme Bäder mit zum Beispiel Rosmarin oder Fichtennadel und Saunagänge sorgen für eine bessere Durchblutung der betroffenen Muskulatur und beschleunigen die Heilung. Massagen hingegen sind bei Muskelkater besonders während der Schmerzphase nicht zur Behandlung geeignet. Mit einer Vitamin-E-reichen Ernährung kann man die Regeneration des Muskels unterstützen.

Vitamin-E-reiche Nahrungsmittel findest Du in der beigefügten Tabelle.

http://jumk.de/bmi/vitamintabelle.php

Viele leben in dem Irrglauben, wenn sie hart trainiert haben, und einen Muskelkater haben, dann bedeutet dies, dass die Muskulatur wächst. Das ist falsch. Ein Muskelkater ist nichts anderes als eine Verletzung der Muskulatur. Mit Muskelwachstum hat das allerdings nichts zu tun. Ein Muskelkater entsteht wenn die benötigten Muskeln zu Beginn einer neuen Übung noch nicht ausreichend trainiert sind und aus diesem Grund für Muskelkater anfälliger. Mit zunehmendem Training nimmt die Anfälligkeit für Muskelkater demzufolge ab.

Sind die Schmerzen störend stark, würde ich mit Voltaren oder - noch besser - Pferdesalbe einreiben. Letzteres enthält "Teufelskralle". Ein medizinisch bewährtes Schmerzmittel. Wirklich weg geht der Muskelkater nur durch Zeit. Bäder mit Wohlfühltemperatur können die Symptome aber lindern. Ein Muskelkater ist nicht schlimm. Durch Beanspruchung nicht oder unter trainierter Muskeln entstehen im Muskelgewebe kleine Risse, diese füllen sich mit Gewebeflüssigkeit. Die Nerven registrieren das als Schmerz - Muskelkater. Du kannst sogar weiter trainieren.

Ich wünsche Dir gute Besserung.

Der Muskelkater entsteht durch Mirkrofaserrisse in der Muskulatur. Die Regeneration der Muskulatur wird beschleuningt, wenn die Blutmenge und damit die Nährstoffe, die in die betroffene Muskulatur gepumpt wird, zunimmt. Dafür müssen die Blutgefäße erweitert werden und dafür gibt es zwei einfach durchführbare Möglichkeiten: Bewegung und Wärmebehandlung. Bei ersterem sollte man vorsichtig sein, lässt sich in den Armen auch nicht ganz so einfach bewerkstelligen (bei den Beinen könnte man locker Auslaufen). Bei weiterer Belastung besteht die Gefahr, dass es zu Muskelfaser- oder gar zu Muskelrissen kommt. Wärme geht aber immer und mein Favorit ist da die Sauna oder die Badewanne, es gibt aber auch Wärmesalben.

Solltest du auch noch Krämpfe bekommen, kann ich Magnesium empfehlen.

Es hilft nicht weiter sport zu machen, das erstmal vorweg.

So richtig beschleunigen lässt es sich auch nicht. Das einzige das funktioniert ist wärme damit die Durchblutung gefördert wird.

Ansonsten ein wenig entspannen und ausruhen. Wenn du magst kannst du leichten sport treiben. Die schmerzen gehen nach 5.-10 Minuten weg, kommen aber auf jeden Fall wieder nach dem Sport.

pferdesalbe soll wohl helfen. und lass mal deinen muskeln 72 std zeit bis du sie das nächste mal strapzierst. mach nen tag dazwischen ausdauertraining oder so..

An erster Stelle: Sauna! - Das mache ich immer wenn ich Muskelkater habe und das hilft jedes Mal.

Auch ganz gut: warme Bäder, Tigerbalm, Pferdesalbe, viel Trinken

und: Sport pausieren!

woher bekomm ich Pferdesalbe :D ?

Hoffe ihr mein kein sperma ^^

0
@Freeman2k13

Pferdesalbe dürfte es in Drogeriemärkten und Apotheken geben.

Aber wie gesagt; das Beste ist: Sauna.

0

Magnesium einnehmen

Was möchtest Du wissen?