Muskelkater ohne grund?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich glaube zwar nicht, dass dies bei Dir die Ursache ist (es sei denn, Du wärest schwer nierenkrank), aber so etwas tritt z.B. bei Hyperkaliämie auf, also zu viel Kalium im Körper. Eine andere Ursache, die aber eher zu Muskelkrämpfen führt, ist Magnesiummangel oder Dehydrierung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Masha! Das ist dann ganz sicher kein Muskelkater- Vielleicht eine Verspannung - vielleicht fehlt Dir auch Magnesium. Wer stark schwitzt, verliert mit dem Schweiß auch Magnesium. Dies betrifft vor allem viele Leistungssportler - hier besonders im Bereich Ausdauersport - oder Menschen die sich bei hohen Temperaturen körperlich stark belasten. Aber auch entwässernde Medikamente oder Flüssigkeitsverlust durch Krankheiten wie Durchfall können diese Probleme bereiten.

Kommt das oft vor solltest Du zum Arzt - alles Gute. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Möglicherweise du hast den Tag vorher (oder die Nacht) doch etwas getan, was sich auf deine Muskeln ausgewirkt hat (woran du dich vielleicht gerade nicht erinnerst, weil es für dich möglicherweise nicht unter eine bewusste Sporteinheit gefallen ist) oder es ist kein Muskelkater, sondern etwas Anderes. Wenn es schlimm ist und nicht weg geht, frage doch einen Arzt um Rat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Magnesiummangel!?!?!? kauf Dir so Brausetabletten und nimm die mal eine Woche oder so!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann evtl. sein, dass du im Bett falsch bzw. etwas verkrampft gelegen hast. Geht aber wieder weg. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kann sein, dass du schief im Bett gelegen hast oder etwas in der Art. Hab ich auch manchmal, das geht schnell wieder weg ;) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?