Muskelfaserriss trotzdem Fitnessstudio?

5 Antworten

Langsam angehen, lass dich beraten, viele Sportler die sowas erlitten haben, machen kleinere Übungen, dass ist auch dementsprechend gut fuer Sie, am besten du gehst zu einem Trainer und lässt dich beraten oder mal schauen was der Arzt sagt.

Beschädigte Muskeln sollte man nicht übermäßig belasten. Ein Muskelfaserriss verheilt wieder, aber dazu braucht der Muskel etwas Ruhe. Das bedeutet zwar nicht wochenlang ruhiggestellt im Bett zu liegen, aber der Muskel sollte nicht über das normale Maß hinaus belastet werden. Warte doch erstmal das MRT ab, bis du weißt was los ist.

Die Frage ist ja belaste ich nur banjdrücken den Oberschenkel?

0

Mit Vorsicht damit umgehen, hatte auch zuerst einen Muskelfaserriss, nicht mit Sport (Fußball) aufgehört und bekam einen Muskelriss!!!!

Gesäß und Knieschmerzen?

Ich laboriere zur zeit an einem Muskelfaserriss im Oberschenkel vorne! Jetzt sind Schmerzen im Gesäß und im Knie dazu gekommen,welche ich besonders beim gehen und im sitzen verspüre,auto fahren ist besonders schlimm.....Mein Arzt hat mich total auf den Kopf gestellt, Rötgen,Mrt,Sono.....bis auf den Muskelfaserriss hat er nichts gefunden!? Physio und KG hab ich auch schon aber es scheint nichts gegen die schmerzen zu wirken!? Hat vielleicht auch jemand solche schmerzen im sitzen im Gesäß,welche sich bis zur außenseite des oberschenkels ziehen???

...zur Frage

Was haltet ihr von Jugendlichen im Fitnessstudio (15-16 Jahre)?

Was haltet ihr davon wenn Jugendliche im Alter von 15-16 im Fitnessstudio trainieren? Also (schwer) trainieren (Kreuzheben, Kniebeuge, Bankdrücken etc... Nicht nur Maschinentraining). Ich bekomme im Studio des öfteren komische Blicke ab oder werde von manchen Angesprochen... Würde mich Mal interessieren!

...zur Frage

Trainingsplan für den Muskelaufbauu?

Hey,

ich habe diese Woche im Fitnessstudio mit dem Ziel Muskelaufbau begonnen. Ich habe einen Trainingsplan gefunden und wollte fragen, was ihr davon hält.

Der Plan ist in A und B gegliedert. Man trainiert 3 mal die Woche und wechselt somit A und B ab.

A: 3 Säte mit jeweils 5 Wiederholungen Kniebeugen, 3 Sätze 5 Wiederholungen Bankdrücken, 3 Sätze 5 Wiederholungen Rudern

B: 3 Sätze 5 Wiederholungen Kreuzheben, 3 Sätze 5 Wiederholungen Schulterdrücken, 3 Sätze 5 Wiederholungen Klimmzüge.

Ist das nicht zu wenig wenn ich an einem Tag nur Kniebeugen, Bankdrücken und Rudern ausübe? Was ist z.b mit bizeps curls etc... Danke im Voraus!

...zur Frage

Fitnessstudio und was nun?

Hi erstmal,

ich trainiere nun schon seit ca. 9-11 Monaten (ich weiß es nicht mehr genau) und gehe bisher 2-3 mal ins Fitnessstudio (was ich auch so beibehalten will). Ich ernähre mich relativ "normal" ich esse zwar auch Kalorien und Fetthaltige Lebensmittel wie Schokolade, Chips, etc. aber auch Protein haltige Lebensmittel wie Magerquark mit zum Beispiel Haferflocken. Ich habe Fortschritte gemacht und viele sagen mir dass zum Beispiel meine Arme viel dicker sind als früher (was ich auch bestätigen kann, da ich das nachgemessen habe, bestimmt ne Steigerung von 3 cm) und bei den anderen Muskeln ist das ähnlich. Momentan wiege ich ca. 80-82 kg (habe seit ich im Gym bin vielleicht 3-6 kg zugenommen bin aber auch viel gewachsen) bei einer Körpergröße von ca. 188 cm. (vielleicht wachse ich aber noch ein paar Zentimeter ka 2 cm. oder so).

Ich will jetzt richtig durchstarten, ich will zwar nicht aus sehen wie Kali Muscle :DD oder so aber ich will, dass man in jedem Fall sieht dass ich trainiere und ich mich selbst auch als muskulös und sportlich bezeichnen kann.

Ich brauchte einen Trainingsplan der nicht für Anfänger aber auch nicht für Profis ist, eher für Fortgeschrittene (ca. 9-11 M. Training, siehe oben) oder so. Ich kann schon die meisten Übungen wie Bankdrücken etc. aber Squads mit LH oder Kreuzheben habe ich bisher noch nicht gemacht (hätte aber Lust dazu). Außerdem mache ich ab und zu Cardio, wobei ich jetzt auf HIIT umsteigen will und mein Cardio ist relativ moderat (nicht allzu lange und auch nicht voll schnell oder so) (warum Cardio?: Für mich ist es keine Sportlichkeit, wenn man zwar einen mega Körper hat und sehr Sportlich aussieht aber schon nach nem Kilometer nicht mehr kann).

Nun meine Eigentliche Frage kennt da jemand nen Plan (3er Split oder so der für mich geeignet ist und muss man wirklich soo stark auf die Ernährung achten (ich weiß das das scheinbar 70-80% ausmacht), wenn man dann lieber Cardio/HIIT macht und so seine Kalorien verbraucht bzw. reguliert?

Danke schon mal für eure Zeit !! :D

...zur Frage

Als Lauch zuhause Muskeln aufbauen?

Hallo, ich bin 17 Jahre alt, männlich, wiege 65kg und bin 187cm groß. Also ein typischer Lauch. Aber ich möchte daran was ändern und habe mir deswegen ein Ganzkörper Trainingsplan erstellt. (Um Ernährung geht es hier nicht). Ich besuche kein Fitnessstudio, trainiere also zuhause und habe dort Kurz, - Langhanteln eine Bank und eine Klimmzugstange.
Was sagt ihr dazu? Was würdet ihr ändern usw.? Fehlen Armübungen oder reichen die Rücken und Brust Übungen?

1. Beine: Kniebeugen mit Langhantel 4x8
2. Rücken: Rudern mit Kurzhantel 2x10
3. Rücken: Kreuzheben mit Langhantel 5x5
4. Brust: Bankdrücken 4x8
5. Schultern: Schulterdrücken mit Kurzhantel 3x10
6. Bauch: Crunches 2x max.
7. Liegestütz, Klimmzüge zum auspowern
 Ich bedanke mich im Vorraus.
Lg Jonas

...zur Frage

Wie kann ich mir Kreuzheben/Kniebeugen schmackhafter machen?

Guten Morgen Community!

Ich bin Kraftdreikämpfer (bzw will einer werden. Habe noch keinen Wettkampf hinter mir) und habe folgendes Problem: Ich habe zwar kein Problem mit dem Heben/Beugen. Aber irgendwie bin ich nicht mal ansatzweise so motiviert wie beim Bankdrücken. Bankdrücken ist eine vollkommen andere Welt für mich:

Wenn ich Bankdrücken mache, ist es teilweise so, dass ich die Nacht davor kaum Schlaf habe, weil ich mit meinen Gedanken eben nur beim Bankdrücken bin. Bin aber trotzdem nicht müde. Einige Stunden vor dem Training fängt mein Körper schon automatisch an sich mental aufs Bankdrücken vorzubereiten. Ich wirke von außen ruhiger, bin aber innerlich sehr angespannt und fokusiert. Mir wird warm und werde kurz vorm Training hippelig. Ich komme mir vor wie ein Gummi, dass man so lange spannt, bis das Training beginnt und die ganze gespeicherte Energie entfaltet wird.

Das ist ein sehr sehr tolles Gefühl! Und ich will das gleiche beim Kreuzheben/Kniebeugen erleben, aber habe keine Ahnung wie ich dieses Gefühl auslöses kann. Und das frustiert mich, weil ich die Vermutung habe, dass genau das der Grund ist, weshalb ich mich im Bankdrücken sehr viel schneller steiger als beim Beugen/Heben. Es fehlt irgendwie, ich nenns mal "die Leidenschaft".

Wie kann ich die gleiche Mentalität für das Kreuzheben/Kniebeugen wie beim Bankdrücken entwickeln?

Gruß LostMemory!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?