Muskelbewegungen durch elektrische Impulse?

7 Antworten

  • Im engeren Sinne beruht Training auf Belastung eines Muskels: "Ohne Muskelermüdung kein Muskelwachstum" ist die alte Grundsatzregel des Krafttrainings.
  • Dass man Muskelkontraktionen durch Stromreize auslösen kann, ist altbekannt und darauf beruhen ja auch die unzähligen Elektrostimulationsgeräte, die du leicht auf Amazon finden kannst.
  • Primär werden diese Geräte heutzutage für die Entspannung der Muskulatur und die Linderung von muskelbedingten Schmerzen angeboten. Früher wurden aber auch viele Werbeaussagen zum Trainingseffekt gemacht.
  • Es zeigt sich jedoch, dass bloßes Zucken von Muskeln keinen so großen Trainingseffekt hat, weil eben die Belastung fehlt.
  • Außerdem sollte man bedenken, dass auch Knochen, Sehnen und Bänder selbst Belastung brauchen, um stabil zu bleiben. Dies lässt sich nur mit echtem Training erreichen.

Genau nach diesem Prinzip arbeiten doch die auf diversen Homeshopping-Kanälen angebotenen Elektrogurte, die Dir einen Sixpack ganz ohne Training hinzaubern sollen.

Aber: Nicht Bewegung baut Muskeln auf, Belastung baut Muskeln auf.

Es gibt bereits einige Trainingsgeräte die so funktionieren.

Es werden Elektroden aufgeklebt durch die dann Strom fließen.

Allerdings sehe ich das so. Durch den Strom wird lediglich die Bewegung erzeugt. (fühlt sich eher an wie ein verkrampfen des Muskels). Die Belastung kann der Strom aber nicht erzeugen.

Um das ganze Bildlich zu erläutern. Hebe einen leeren Becher an. Und nun hebe ein Gewicht an das für die schwer ist. Was trainiert woll eher deinen Muskel? Die simple Bewegung oder das Gewicht das die Bewegung schwer macht...

Kann man also in der Theorie Training durch Strombehandlung ersetzen?

Ja. Nennt sich EMS Training.

Auf diesem Prinzip beruht eigtl Training.

Nein. Du beschreibst nur die neuromuskuläre Seite. Also, das Verhältnis von Nerven zu den Muskeln. Die Prozesse innerhalb der Muskeln blendest du ja vollkommen aus.

Das ist auch der Grund, wieso man mit EMS Training nicht "breit" werden kann.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Ich weiß, wie der Körper funktioniert.

Würde man also in Liegestützeposition gehen und mit einem Gerät die Muskeln so "steuern", dass man pushups macht, würde man dann auch die Belastung hinzufügen.

d.h. Könnte dann selbst jemand, der im Koma ist, soi trainieren und Muskelaufbauen?

0
@MisterNinja

Nein. Das funktioniert gar nicht. Wie gesagt. Du steuerst nur auf neurologischem Weg die Muskeln an. Mehr nicht. Da du das über Hautelektroden machst, bist du gar nicht in der Lage, irgendwelche Bewegungsabläufe zu steuern.

Weiterhin fehlt in deiner Überlegung immer noch das, was im Muskel selbst passiert.

Nervenimpulse laufen digital. Also nur ein = Kontraktion oder aus = Entspannung. Das bedeutet, die Impulse, die über die Nerven übermittelt werden, sind immer die gleichen. Egal, ob du einen Kugelschreiber vom Boden aufhebt und auf den Tisch legst - oder einen Sack Kartoffeln.

0

Nein, das regt zwar die Muskeln an, aber reine Muskelmasse wirst du so nicht bekommen, sonst würde es jeder machen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Was möchtest Du wissen?