Muskelaufbauf, von einem unzufrieden zu ein zufriedenen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi.

1.Ernährung macht etwa 70% des Erfolges aus ! Lerne, wie man sich richtig ernährt

2.Melde dich in einem Fitness Studio an und frage den Trainer nach einem Ganzkörperplan der aus Grundübungen besteht.
2.1 Zu Gründübungen gehören : Kniebeugen, Kreuzheben, Bankdrücken, Klimmzüge, Schulterdrücken

3.Immer am Ball bleiben , wenn du dich kraftechnisch nicht mehr steigern kannst oder kaum Muskeln aufbaust , iss mehr (+300 kcal)
3.1 Wenn du nichts dem Zufall überlassen willst, "trackst" du deine Malhzeiten mit MYfitnessPAL (handyapp) um zu WISSEN, wieviel Kalorien du verzehrt hast und um dein Muskelaufbau zu optimieren.

4. Zieh das ganze 6 Monate , dokumentiere Fortschritte mit der Kamera (mach jeden Monat ein Ganzkörperfoto von dir)
Du machst keine oder nur sehr sehr wenig Fortschritte ? Dann isst du zu wenig ! Achte ausserdem auf mind 7 Stunden schlaf.

5. Profit

Ich habe mir anfangs mein Fitnesswissen über Youtube angeeignet ... es gibt viele Kompetente Sportler dort von denen man alles über Ernährung und Training lernen kann
Am besten suchst du mal nach Fitness Oskar oder Goerki oder Flavio

Viel Erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
FroheEier 18.01.2016, 22:38

Danke, aber ich habe ja noch überschüssiges fett drauf dann trotzdem so viel essen ?

0
rosek 18.01.2016, 22:39
@FroheEier

wenn du noch weiter abnehmen willst , musst du natürlich etwas weniger essen ... wenn du allerdings muskeln aufbauen willst brauchst du mehr kalorien , also du täglich verbrauchst

0

Mein Tipp:
Zuerst musst du dein restliches Fett loswerden, sodass du einen akzeptablen Körperfettanteil hat. Das erreichst du nur durch eine Diät. Da empfehle ich dir eine Low Carb Variante, da du damit am wenigsten Fett ansetzt. Es gibt diverse Rechner (zb auf iifym.com ) mit denen man seinen Kcal Bedarf berechnen kann. Dann solltest du ein Defizit essen, schätzungsweise um die 500kcal. Macro Verteilung 40% Fett 40% Protein und 20% Kohlenhydrate.
Danach kannst du in den Aufbau gehen, solltest aber aufgrund deiner Vergangenheit nie zu stark in den Kalorienüberschuss gehen.

Was das Training anbelangt ist es nicht nötig sich für viel Geld ein Programm zu kaufen. Es gibt alle Informationen im Internet oder in Büchern.
In Kürze kommen auf www.stayfittv.de viele kostenlose Inhalte, also halt die Ohren steif.

Ich hoffe ich konnte helfen.
Bis dahin, Grüße und viel Erfolg,
David

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?