Muskelaufbau, viel Gewicht zunahme?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo!

Ja deshalb frag ich mich, ob ich mir sorgen machen müsste, weil ernährungsmäßig halte ich mich jetzt nicht 100% drann, das heißt ich esse auch mal etwas mehr Süßes oder esse nicht immer viel fleisch und vorallem esse ich 2 mal die woche döner, da ich bis 20 uhr unterwegs bin.... Dennoch versuche ich immer viel Eiweiß zu mir zunehmen.

Wenn Dein Gewicht stimmt ist das für Dich als noch relativen Anfänger egal. 
Sicher hast Du alles, was Du für Deinen Sport brauchst, in der normalen Nahrung. Zumal Du bei hartem Training auch entsprechend mehr essen wirst.

Oft wird vergessen, dass unsere normale, vielseitige Nahrung für einen Arbeiter ausreicht – inklusive Eiweiß und Kohlenhydrate. Damit kannst Du 7 x 2 Stunden die Woche trainieren. 

bin 178cm groß und wiege gerade 70-71,5

Ich messe auch 1,78 , habe mit etwa dem gleichen Gewicht angefangen - jetzt 91 kg. Über viele Jahre und das ist auch gut so

Geduld ist ganz wichtig.

Mehr als 3 - max 4 kg sollte man an Muskeln im Jahr nicht zulegen.

Training : Vielseitigkeit ist da angesagt. Gerade Anfänger neigen dazu die Arme isoliert zu sehr zu trainieren - und vernachlässigen die wichtigen Beine. 

Nur ein komplexes Training ist ein gutes und gesundes Training. Dysbalancen durch falsches oder einseitiges Training gehören zu den größten Problemen im Kraftsport, Schäden entstehen selten weil man zu viel aber oft weil man falsch trainiert. 

Anfänger und selbst fertige Bodybuilder sparen gerne Kniebeugen aus - ein großer Fehler. Genau da kannst Du am meisten Masse gewinnen.

Die Kniebeuge wird nicht umsonst die Königin aller Übungen genannt. Wie bei den Grundübungen üblich, beansprucht sie eine Vielzahl von Muskeln gleichzeitig:

Vordere Oberschenkelmuskulatur (M. Quadrizeps)

Gesäßmuskulatur

Hüftmuskeln

Bauchmuskeln

hinteren Oberschenkel (ischiocrurale Muskulatur)

Waden

Muskeln des untere Rückens insbes. die Rückenstrecker

.

**Gesäßmuskulatur****** : Musculus gluta(a)eus maximus. Er ist der dem Volumen nach größte Muskel des Menschen und zieht sich über das Gesäß bis in den Rücken.

Wiederholungen.Den optimalen Kraft / Muskelzuwachs hat man im Bereich der Hypertrophie mit 8 - 12 Wiederholungen. Dabei sollte das Gewicht so gewählt sein, dass die letzten Versuche brennen. 

Sicher habe ich Dich jetzt überrascht. Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Orkususu
08.05.2016, 20:41

Danke für eine schnelle Antwort.

Also bisher hab ich immer im Rythmus Trainingstag Pausetag Trainingstag.... trainiert. Doch mir viel gerade auf das ich nicht mehr viel Leistung erbringe... Könnte es daran liegen, dass meine Muskeln überfordert sind? Ich esse seitdem ich trainiere mehr, nicht weil ich mich zwinge sondern, weil ich hunger habe, ich habe mich gerade nach dem Training wieder gewogen und da hatte ich ein Gewicht von 72,4kg, allerdings habe ich während des 1 Stündigen Trainings ca. 800ml Wasser getrunken. Sollte ich mehr trinken? Unabhängig davon, wie ist dein name hier auf Gutefrage entstanden? Ich heiße Kamil und der Name ähnelt diesem stark:)

Danke

1

Kann auch Wasser oder Darminhalt sein ...

Besser wäre, wenn du dich täglich wiegst und dann einen Wochendurchschnitt errechnest.

Ich wiege aktuell auch immer so zwischen 90-92 Kilo.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Orkususu
06.05.2016, 15:02

gute idee, aber mein Darm wurde heute schon 2 mal entleert ;P wasser kann  es gut sein

0
Kommentar von kami1a
06.05.2016, 17:20

Klasse - ich habe 91 kg. Wie abgesprochen.

1

Ein Kilo könnte Muskeln sein und Schwankungen bis 2 Kilo können eh normal sein wegen Mageninhalt, Wasser und unterschiedlich schweren Klamotten :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?