Muskelaufbau Verbesserungsvorschläge

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo, Du bist auf dem richtigen Weg. An deiner Stelle würde ich von Eiweispräparaten und irgendwelchen Hormonen und "Aufbau"präparaten die Finger weglassen. Bei 1,80 m und "nur" 64 kg baut dein Körper auf natürlichem Weg die Muskeln und Gewicht auf, das ist besser, als wenn Du den Aufbau selbst gezielt steuerst. Versuch neben deinem (einseitigen) Training eine Sportart zu finden, die dir Spaß macht. Wenn Du richtig gut bist, kannst Du evtl. sogar damit Geld verdienen und deinen Kraftsport noch besser vorantreiben. Also - Chance suchen, ohne der Natur ins Handwerk zu pfuschen. Viel Erfolg damit und guten Rutsch ins neue Jahr.

Da fehlt aber mehr als der halbe Körper. Auch wissen wir nicht was du isst, wieviel du isst bzw. wieviel Kcal du verdrückst. Ebensowenig wissen wir wo du trainierst bzw. welche Möglichkeiten du hast.

Neaera23 31.12.2013, 14:02

Danke schonmal für die Antworten Ich trainiere daheim, habe dort eine Bank zum Bankdrücken, 2 Kurzhanteln, eine Langhantel, eine SZ Stange und ein Seilzug Essen tue ich nicht wirklich viel Vorallem weil ich nicht so recht weiß was gut ist und was nicht, ich esse nix süßes sondern eben nur zum Mittag und zu Abend und meistens einmal am Tag etwas Fleisch und zwischendrin vielleicht noch ein Apfel Ich nehme auch ESN Designer whey

0
apachy 01.01.2014, 17:44
@Neaera23

Nun Süßigkeiten, Fastfood, kalorienhaltige Getränke und generell stark industriell verarbeitete Lebensmittel sind nicht gut, von allen anderen kannst du beherzt zugreifen. Muskelaufbau erfordert ein Kalorienüberschuss, hast du dieses nicht nutzt dir auch dein Whey nix, wobei das generell eher Geldverschwendung ist.

Ansonsten ist der Plan natürlich unbrauchbar in der Form. Der WKM-Plan wäre ein zu empfelender Plan, der auch alle Muskelgruppen enthält:

0

sehr viel eiweiß essen und immer nur jeden zweiten tag trainieren

RhT + gesunde Ernährung + Kcal-Überschuss + genügend Ruhe = Muskelaufbau

Was möchtest Du wissen?