Muskelaufbau und Fettabbau zur selben Zeit?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der erste postitive Aspekt zu deinen Gunsten:

Du bist gerade einmal 18 Jahre alt. In deinem jetzigen Alter verzeiht der Körper noch vieles, zumal dein Übergewicht ja auch nicht sehr alarmierend ist.

Das zweite ist - ebenfalls wieder postitiv:

Inzwischen ist man in der Sportwissenschaft um einiges weiter als noch vor Jahren. Man weiß heutezutage, dass durch ein systematisches und knackig-kurzes Krafttraining der Gesamtfettstoffwechsel wesentlich stärker angekurbelt wird als durch ein reines Ausdauertraining. Die alte "Denke", man könne sein Körperfett nur durch ein "Cardio"-Training abbauen, ist damit inzwischen überholt. Der Grund dafür liegt übrigens zum einen im "Nachbrenneffekt" im trainierten Muskel, der manchmal noch 48 Stunden dauern kann. Zum zweiten in der stetigen Vergrößerung des Muskelumfanges, wodurch sich wieder dein Grundumsatz erhöhen wird, denn ein großer Muskel braucht mehr Energie im Ruhezustand als ein kleiner Muskel. 

Wenn du die Sache preiswert angehen möchtest, muss es kein Coach sein, denn Berufe wie "Ernährungsberater" oder "Motivationscoach" sind leider nicht gesetzlich geschützt. Das heißt, jeder "Luftpumpenschlosser" kann sich so nennen und seinen Kunden für oftmals zweifelhaften Rat das Geld aus der Tasche ziehen.

Als kleinen Tipp verweise ich hier zunächst mal auf die Seite der Koelbel-Trainingsforschung. Gerd F. Koelbel ist ein Fitness-Pionier in Deutschland und spezialisiert auf Trainingsgeräte in Kleinstformat. Vor über 20 Jahren hat er bereits die Raumfahrer der NASA ausgestattet, weil herkömmliche Hanteln im All halt auch nix wiegen. In den Foren und auf den jeweiligen Seiten findest du sicherlich eine Menge guter Tipps.

www.koelbel.de

Zu deiner Ernährung: Schön ist, dass ja jede sportliche Aktivität Energie benötigt. Bei einem kontinuierlichen Krafttraining bleibt das nicht ohne Wirkung, aber sei da bitte nicht ungeduldig. Mach dir mal in Ruhe Gedanken darüber, wann du in deinem Tagesablauf Dinge zu dir nimmst, die eigentlich vermeidbar wären. Wenn du in diesem Punkt ein bisschen reduzierst (evtl. die Tüte Chips oder was auch immer nur zur Hälfte leerst), ohne aber ganz zu verzichten, wird das sicher langfristig viel bringen.

Und bitte nicht ungeduldig werden: Ein einziges Kilo Körperfett enthält satte 7.000 Kalorien. Wenn du aber deinen Speisezettel jeden Tag um nur schlappe 250 Kalorien reduzierst, nimmst du gesund und nachhaltig ein Kilo pro Monat ab; bei gleichzeitigem Krafttraining wahrscheinlich mehr. Das sind aber dann mal mindestens 12 Kilo Fettmasse im Jahr! Und bitte nicht auf die Waage stellen, denn das Ergebnis könnte irreführend sein, weil du evt. gleichzeitig 8 Kilo Muskelmasse zugenommen hast. Der Spiegel und die Hosen sagen mehr. Sitzen die Hosenbunde zu weit und das Hemd wird zu eng, hast du einiges richtig gemacht.

Viel Erfolg !!



 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da du noch am Anfang stehst, ist es viel zu schwierig alles zu erklären. Nimm zuerst ab und bau dann Muskeln auf. Weil mit einem Kaloriendefizit ist Muskeln aufbauen sehr schwer, mit einem Kalorienüberschuss ist es unmöglich abzunehmen. Und warum kein Coach? Ist es dir peinlich, dein Übergewicht? Ich würde dich verstehen, aber es ist das beste was du machen kannst, glaub mir. Ich wünsch dir viel Glück und ein schönes Leben. Glaub mir du hast zum Teil in meinen Augen Glück. Du bist 18. du kannst in ein Fitnessstudio gehen und mit Gewichten trainieren. Bei mir ist das anders, ich bin noch ziemlich jung(12) und darf daher weder mit Gewichten noch in ein Fitnessstudio gehen. Das nervt mich total, da ich sonst oft gehen würde, aber es ist so wie es ist. Schönen Tag :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt keine kostenlosen pläne die perfekt zu einem passen.

Aber es gibt eine Faustregel.

Erst Muskeln aufbauen, dann fett abbauen. 

beides ist gleichzeitig nicht möglich weil der Körper einen kalorienüberschuss haben muss um Muskeln gut aufzubauen und fett abbauen tut er nur mit einem Kalorien Defizit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AviraInfektion
17.06.2017, 19:19

Lieber zuerst abbauen und dann aufbauen :) Beim abbauen kann ich wiederhole kann es passieren. dass auch Muskelmasse abgebaut wird.

0

Ja, geht, aber nur durch Doping, sonst leider nur getrennt zu haben. Selbst Modelathleten sehen in Wirklichkeit nicht so aus, wie sie in den Zeitschriften oder Shows kurzfristig zu sehen sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Aliyassin2002
22.06.2017, 19:20

Wer hat dir das denn erzählt? 

0
Kommentar von CaptFantastic
02.07.2017, 20:42

Ein Dozent der Sportuni und zwei, die es gemacht haben. Ich könnte auch sagen, mit welchen Mitteln das möglich ist. Mache ich aber nicht.

0
Kommentar von CaptFantastic
02.07.2017, 20:43

Also doch wohl, wie Arnold sagte, durch die harte harte Arbeit : )

0

Was möchtest Du wissen?