Muskelaufbau, Übergewicht, Training und Kalorien?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hey, das ist ein super Ziel und auch Glückwunsch zu deinen bisherigen Erfolgen.

 Von Zuhause aus kannst du auch komplett ohne Geräte dein Ziel erreichen. Stichwort ist hier Eigengewichtstraining. Die meisten Übungen kennst du wahrscheinlich auch schon. Kniebeugen, Dips, Liegestütz, Ausfallschritte usw. Aber ich weis nicht wie das bei dir ist, bzw. schwereres Training geht auch stärker auf die Gelenke. Persönlich trainiere ich auch öfters zuhause, weil es zeitlich besser passt, von zuhause aus. Wichtig ist dass du mit deinen Übungen jede Muskelgruppe aktivierst. Da sind Übungen wie Liegestützen/Planks, Dips und Klimmzüge für den Oberkörper perfekt, da man bei diesen Übungen viel Körperspannung benötigt. Mit Kniebeugen kannst schon ganz gut noch fast deine komplette Beinmuskulatur beanspruchen.

Zum Thema Ernährung, sag ich nur ganz kurz, deine 1200 kcal täglich sind zu wenig. Da dein Körper, bei hohem Energiebedarf auch wieder Muskeln abbaut und zu Energie umwandelt. Also solltest du im besten Falle so viel Kcal zu dir führen, wie du benötigst, bzw kannst du dann immer noch etwas weniger essen, wenn du primär abnehmen willst. Für einen normalen Muskelaufbau kann man auch ruhig etwas mehr Eiweiß zu sich nehmen, da du bei Krafttraining deinen Muskel kaputt machst und das Muskelwachstum eigentlich nichts anderes ist, als das Reparieren der kaputten Muskeln.

Auf unserer Website kannst auch einen Plan finden für ein Hometraining ohne Gewichte. Klick einfach mal auf unser Profil wenn du Lust hast.

Viel Erfolg weiterhin und einfach weiter dranbleiben dann wirst du alle deine Ziele erreichen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von brefM
21.03.2017, 20:56

Danke für deine Antwort.

Ich habe nun mal in Ruhe mehr zum Thema Grundumsatz gelesen und auch direkt ein paar Rechnungen durchgeführt. Mein ungefährer Grundumsatz liegt bei 2056 kcal, der schon automatisch korrigiert wurde. 1200 kcal sind wirklich zu wenig. Seit einem Monat habe ich aber auch wieder mehr, bis 1800 Kalorien zu mir genommen und dennoch nicht zugenommen.

Eure Seite werde ich mir auch mal ansehen. Training mit dem eigenen Körpergewicht sind übrigens spitze! Damit habe ich ja auch so viel erreichen können und fühle mich wirklich ziemlich fit. Möchte aber nun deutlich mehr Muskeln aufbauen.

0

Erstmal find ich es lobenswert, dass du so lange durchgehalten hast und dabei so viel abnehmen konntest. 

Unklar ist mir, was dein Ziel ist. Weiter abnehmen, Sport treiben, Muskeln aufbauen oder gesund leben?

Auch wenn du keine Äußerungen zur Ernährung hören willst; Egal, was deine Beweggründe sind, die Ernährung ist wichtiger als der Sport. Und noch wichtiger ist regelmäßiger Schlaf. 

Ich kann deine Frage nicht direkt beantworten, aber auf Grund meiner vorherigen Aussage, kann ich dir sagen, dass du einen Ausgleich zwischen Sport und den richtigen Nahrungsmitteln finden musst. Du solltest dir also eher anschauen, was dein max. Bedarf an kcal sein sollte und anhand dessen das Essen um 1/3 der empfohlenen Menge reduzieren oder evtl. nur eine feste Menge an kcal zu dir nehmen. Man kann eigentlich nie genau sagen, wie viel kcal man verbraucht, weswegen auch immer die Rede ist von einem "normalen Erwachsenen Menschen" bei dem täglichen Bedarf. Dafür kannst du aber um so besser sehen, wie viel du zu dir nimmst und eher darauf Wert legen. Wenn du dann noch regelmäßig Sport treibst und vor allem Cardiotraining, dann solltest du restliche Pfunde verlieren, sofern das noch dein Ziel ist.

Beim Muskelaufbau und Definition ist dann aber auch wieder eine spezielle Ernährung erforderlich, die viel Quark, Haferflocken und Hähnchen beinhaltet. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von brefM
21.03.2017, 13:10

Danke.

Ziel ist es, weiterhin Fett zu reduzieren aber mich eben mehr auf den Muskelaufbau zu konzentrieren. Dass die Ernährung wichtiger, als der Sport ist, ist mir bekannt. Ich habe z.B. in all den Monaten nie meinen Grundbedarf oder Leistungsumsatz ermittelt, "einfach" um die 1200 kcal teilweise auch etwas mehr tgl. zu mir genommen.

Deshalb möchte ich mich mehr mit dem Thema auseinandersetzen und fragte deshalb, weil ich oft gelesen habe, dass es - gerade beim Muskelaufbau - eine große Rolle spielt, dass man mehr Kalorien zu sich nehmen sollte. Ich weiß aber nicht wie viele. Ich werde noch mal weiterlesen.

0

Was möchtest Du wissen?