Muskelaufbau schnell, effektiv und wie lange?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Alle wichtigen Informationen zur richtigen Ernährung findest du hier: http://rippedbody.jp/complete-diet-nutrition-set-up-guide/

Wenn einem für das Krafttraining nur eine begrenzte Zeit zur Verfügung steht, dann sollte der Trainingsplan auf Übungen mit dem maximalen Stimulus gekürzt werden. Das heißt der Fokus muss auf schweren Grundübungen liegen und sollte höchstens mit 1-2 Isolationen pro Trainingstag ergänzt werden. Es bieten sich hierfür ein alternierender Ganzkörperplan oder ein 2er Split an.

GK-Plan: http://www.team-andro.com/phpBB3/dza-s-trainingsplan-guide-t274520.html#p5743492

2er Split: http://www.team-andro.com/phpBB3/dza-s-trainingsplan-guide-t274520.html#p5743539

Zu den Pausenzeiten gilt die Regel: "So wenig wie möglich, so viel wie nötig". Bei schweren Verbundübungen spielt der Körper bei zu kurzen Pausenzeiten einfach nicht mit (vorallem weil die Übungsausführung darunter leidet). Es macht daher wenig Sinn sofort wieder ans Eisen zu gehen. Ein wichtiger Merksatz in diesem Zusammenhang wäre auch: Je weniger Muskelbeteiligung eine Übung hat, desto kürzere Pausenzeiten sind dort möglich -> http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/19691365

MfG
GRULEMUCK

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst nicht nur weil dein Training härter ist mehr Muskeln aufbauen. Man kann zwar am Anfang mit 20 wiederholungen und nur 30 sekunden Pause aufbauen, aber dann solltest du nicht öfter als 3 mal die Woche trainieren. So wie du es gesagt hast bist du aber kein kompletter Anfänger. In 3-4 Wochen kannst du keine signifikante Muskelmasse aufbauen. Im besten Fall vielleicht 2 Kilogramm, obwohl das sehr unrealistisch ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MyProducer
25.07.2016, 18:33

Ich glaub du hast das falsch verstanden. Ich will bis 2017 trainieren und natürlich auch weiter aber nach 3-4 Wochen fang ich an einer neuen Schule an (Abitur) und dann kann ich nicht mehr stundenlang am trainieren sein deswegen dieses härter und kürzer Training. Mit Pausen mein ich nxiht die Tage sonder die Pause zwischen den einzelnen Sätzen.

0

Hallo @MyProducer,

schön zu wissen, dass du an dir arbeiten möchtest...

Am besten ist es jetzt dich gesund und gut zu ernähren, dass heißt du musst immer zwischendurch etwas essen z.B.ein Apfel geht immer.

Zudem müsstest du jeden morgen laufen gehen...

Warum morgens???

Ganz einfach, weil du morgens fit, ausgeruht und ausreichen Energie hast, dazu hast du einen leeren Magen, das beim laufen deine Fettreserven verbraucht und sich auf dem Körper verteilt, das macht dich automatisch breiter und kräftiger


Hoffe konntest damit etwas anfangen

Lg 52GWH52



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?