Muskelaufbau Plan gut oder schlecht?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Heey

1. Vergleich dich nicht mit solchen Leuten wie Simeon Panda. 

2. Ein normales Whey tuts auch muss kein teures Isolat sein.

3. Am Anfang geht es durchaus noch zusammen aber ab einem bestimmten Niveau behindert das eine das andere. ( mMn, ich habe deswegen damals aufgehört mit Fußball )

4. Ich halte 16 für ein gutes Alter.

5. Wenn der Trainingsplan gut ist, und du ausreichend isst müsste es erstmal so funktionieren.

Cimbom12 18.06.2017, 13:21

Danke für die Antwort und ich habe mich mit Simeon Panda nicht verglichen sondern habe nur gesagt das auch Bekannte Bodybuilder mit 16 angefangen haben, also das mir nicht einer wegen meinem Alter etwas sagt

0
AviraInfektion 18.06.2017, 15:34

Aber pass auf die richtige Ausführung auf, lass es dir von mehreren zeigen, wenn es Unterschiede gibt, informier dich gut. Bei der Ernährung, zum Aufbau von Muskeln, viel Eiweiß (Protein) und Kohlenhydrate. 2-2,5g/kg Körpergewicht Eiweiß, 5/kg Körpergewicht Kohlenhydrate. Viel erfolg und zeig in 5 Monaten mal ein bild xD nicht ernst gemein ^^

0
Cimbom12 18.06.2017, 19:55

Haha Oke mal schauen 😄

0
Cimbom12 18.06.2017, 19:56

Oh hab das „nicht“,nicht gelesen😅

0

Fußball und Fitness vertragen sich m.M.n. super.

Du hast durch Fußball dein Ausdauer-Training und mit Sicherheit dein liebstes Hobby.

Ich spiele selber und mache Fitness nebenbei.

Du solltest nur darauf achten, dass deine Regeneration nicht darunter leidet, heißt evtl einmal mehr Training ausfallen lassen, oder dein Workout.

Das Training für deinen Körper, kommt dem Fußball nur positiv.

Bessere Spannung, mehr Muskelausdauer und durch das richtige Bein-Training (JA!! never skip Leg-Day!!!) Wirst du ggfl. schneller.

Zum Thema Whey: Versuch erstmal ein normales Whey.

Wenn du Probleme mit der Verdauung hast, also Durchfall und starke Blähungen, dann steige auf ein Isolat um.

Der mag zwar mit 16 angefangen haben aber (bitte verzeih meine Ausdrucksweise) schön ist doch nun wirklich anders. Na ja aber jedem das seine jeder wie er will.

Was möchtest Du wissen?