Muskelaufbau ohne Protein pulver?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein. Kannst du problemlos über natürliche Eiweißquellen decken. Als Beispiel: 400 Gramm Hähnchenbrust (eine normale Portion zu Mittag) enthalten schon stolze 100 Gramm Eiweiß. Abends gönnst du dir nochmal 100-200 Gramm Schinken (40-50 Gramm Eiweiß) und schon hast du deinen Tagesbedarf gedeckt.

Mal so ganz unter uns - es hören ja nicht allzu viele zu: Ich verrate Dir mal, woran man sich als angehender Kraftsportler (direkt zu Beginn) am besten hält:

Steak mit Salat, gegrillte Hühnerbrust mit geschmorten Zucchini, Gulasch aus Putenfleisch oder sonstigem Geflügel, Fisch gegrillt, gebraten oder gedünstet mit einer leckeren Folienkartoffel plus Kräuterquark und Gemüse, Geschnetzeltes im Wok auf Gemüsebett, Pizza mit Meeresfrüchten, gebratene Gambas, gebackene Bohnen mit Rindfleisch...usw - usw.

....sag selbst: Wer braucht da noch Pillekes und Pülverkes ?

Viel wichtiger als irgendwelche Supplements, Mikros und Makros und Schmonzes ist der Trainingsreiz für den Muskel. Danach kommt erstmal lange nichts. Das Zweitwichtigste ist die Regeneration, also die ausreichende Erholung nach dem Training (womit aufgrund anfänglicher Übermotivation am häufigsten gesündigt wird). Und da kein Mitteleuropäer unter Proteinmangel leidet, ist eine zusätzliche Proteinversorgung auch für uns Kraftsportler nicht erforderlich. Der Proteinbedarf für einen Kraftsportler wird zumeist sowie stark überschätzt; nur wenige wissen, dass der Bedarf eines Ausdauersportlers sogar noch höher ist.

Also - ordentlich, reichhaltig und bunt essen, gerne auch mal nachnehmen - und mit Vernunft trainieren - ! Mehr hilft nicht mehr - und sorgt am Ende mit Pech höchstens für ein leeres Portemonnaie und teuren Urin.

Ja, das Konto wiegt so schwer...

Wenn du in den ersten 3-4 Jahren deiner Bodybuilding-Karriere bist, kannst du deinen Eiweißbedarf ohne große Verrenkungen mit einer normalen Ernährung decken. Wenn du jetzt nicht gerade Veganer bist. Aber viel mehr als "ich lasse lieber zwei Kartoffeln weg und nehme dafür noch ein Stück Fleisch" brauchst du echt nicht.

Pulver/Pillen "brauchst" du erst, wenn du feststellst dass dein Körper einen Bedarf hat, der sich mit der Ernährung nicht erfüllen lässt. Und bis an diesen Punkt kommst du gar nicht erst, wenn du z.B. Schlafmangel hast, rauchst, viel Alkohol konsumierst oder sonst wie ungesund lebst.

Bohnen haben z. B. 30% Proteine, dein falscher Hinweis (Veganer würden nicht genug Protein bekommen) muss korrigiert werden.

Un noch was: Proteine werden von Pflanzen, nicht von Tieren hergestellt.

0
@eppursimuove

Richtig. Wobei ich 200g Fleisch für eine völlig normale Portion ansehe, 200g Bohnen mit gleichen Eiweißgehalt jedoch niemals schaffen würde.

Außerdem ist die Auswahl an eiweißhaltigen Lebensmitteln für Veganer einfach viel eingeschränkter als für jemanden, der aus dem Milchprodukteregal greift und zum Metzger geht.

Aber ja, unterm Strich ist der Weg durchs Tier vor allem mal eine Aufkonzentrierung der Proteine.

0

Nein du kannst dich auf ohne Protein Pulver Eiweiß reich Ernähren denn Protein Pulver dient nur als Nahrungsergänzungsmittel für die die nicht auf ihr Eiweiß kommen

wenn du den Muskeln ansonsten genug Eiweiss zur Vefügung stellst nicht. Man rechnet 1,6- 2,0g pro KG Körpergewicht je nach Trainingsintensität. Schaffst du das über die Nahrung ist das toll. Wenn nicht solltest du zuführen. Der Körper zehrt sonst Eiweiss- und das sitzt eben in den Muskeln

Was möchtest Du wissen?